40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Tennis
  • » Westerwald
  • » 0 Chancen
  • Aus unserem Archiv

    0 Chancen

    ...auf ein Break hatte Arantxa Rus im Finale. Ihre belgische Gegnerin Ysaline Bonaventure brachte sämtliche Aufschlagspiele souverän durch.

    8 Punkte

    ...verbuchte das Doppel Tamira Paszek/Cristina Dinu in der Halbfinalbegegnung. Dann gaben sie beim Stand von 1:4 nach gerade einmal 18 Minuten gegen Bonaventure/Knoll auf.

    32 Asse

    ...servierte Ysaline Bonaventure in ihren fünf Einzelpartien im Laufe der AK ladies open und stellte damit den Bestwert aller 32 Spielerinnen auf. Arantxa Rus erreichte im gestrigen Endspiel acht Aufschläge der Belgierin nicht.

    Knapp 11 Stunden

    ...verbrachte die Siegerin in der Altenkirchener Turnierwoche auf dem Platz. Mit den beiden Siegen zahlten sich die Mühen aus.

    198 Minuten

    ...dauerte die längste Begegnung der dritten AK ladies open. Die Schweizerin Amra Sadikovic und Polina Leykina aus Russland standen sich in der ersten Runde in diesem Marathonmatch gegenüber. Leykina gewann mit 6:7, 7:6 und 7:5. Die kürzeste Hauptrundenpartie war das Duell zwischen Ysaline Bonaventure und der 16-jährigen Kristina Kislyak, die für die ASG Altenkirchen spielt. Das russische Talent verlor 0:6 und 1:6.

    1300 Eintrittkarten

    ...gingen nach Angaben des Veranstalters an den sechs Turniertagen insgesamt über die Theke. Dreimal vermeldeten die Organisatoren trotz gegenüber dem Vorjahr vergrößerter Tribüne "ausverkauft". Das bedeutet für die AK ladies open bei der dritten Auflage einen neuen Zuschauerrekord.

    3919 Dollar

    ...erhält Ysaline Bonaventure für ihren Sieg in der Einzelkonkurrenz von Altenkirchen. Die 1437 Dollar, die sie als Doppel-Siegerin einstreicht, teilt sie sich mit ihrer Partnerin Xenia Knoll aus der Schweiz. Zum Vergleich: Wer in der ersten Runde der Qualifikation teilnahm und ausschied, füllte sein Portemonnaie mit 68 Dollar.

    Tennis (H)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach