40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Tennis
  • » Hunsrück/Mosel
  • » Simmerner Frauen feiern in Horchheim den ersten Saisonsieg
  • Aus unserem Archiv

    SimmernSimmerner Frauen feiern in Horchheim den ersten Saisonsieg

    Ein Sieg und drei Niederlagen - für die Tennis-Verbandsligisten aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis war die Bilanz nicht sonderlich gut.

    Trotz der Niederlage der Bopparder Frauen in der Verbandsliga 40 konnte Nicole Weißer an ihrem Geburtstag zufrieden sein, sie gewann ihr Einzel und auch im Doppel mit Doris Querbach.  Foto: Wolfgang Schmidt
    Trotz der Niederlage der Bopparder Frauen in der Verbandsliga 40 konnte Nicole Weißer an ihrem Geburtstag zufrieden sein, sie gewann ihr Einzel und auch im Doppel mit Doris Querbach.
    Foto: Wolfgang Schmidt

    Verbandsliga

    Sportpark TC Simmern - BASF TC Ludwigshafen II 0:21. Dieses Mal spielten die Simmerner nicht zu fünft, sondern sogar nur zu viert. Wieder wurde der Kader mehr oder weniger aufgefüllt, sodass gegen den souveränen Spitzenreiter kein Kraut gewachsen war. Sogar der chilenische Top-Mann Francisco Olivares kassierte seine erste Niederlage beim 4:6 und 6:7 gegen Ludwigshafens Tim Weber. Simmern ist mit 0:6 Punkten Vorletzter.

    Die Ergebnisse: Olivares - Weber 4:6, 6:7; S. Rodenbusch - Neutert 1:6, 1:6; L. Rodenbusch - Heim 0:6, 0:6; Bach - Feith 0:6, 0:6; 5. und 6. Einzel kampflos an Ludwigshafen; Olivares/Bach - Weber/Noll 1:6, 6:3, 7:10; S. Rodenbusch/L. Rodenbusch - Neutert/Ruff 7:5, 4:6, 8:10; 3. Doppel kampflos an Ludwigshafen.

    Verbandsliga Frauen

    TC BW Horchheim - Sportpark TC Simmern 2:19. Keine große Mühe hatten die Sportpark-Frauen mit Horchheim beim 19:2-Erfolg. Simmern hat nun als Drittletzter 2:4 Punkte auf dem Konto - und hatte wieder eine Chilenin an Bord. Spielte in der vergangenen Partie noch Daniela Seguel mit, so hieß die Nummer eins dieses Mal Colomba di Filippo. Auch sie zeigte starkes Tennis und besiegte die gegnerische Nummer eins, Isabel Herbster, in zwei Sätzen. Klare Triumphe gab es auch für Janina Berres, Katrin Bäcker, Rebecca Müller, beim Erfolg von Lisa-Marie Gossler musste ihre Gegnerin im Match-Tiebreak aufgeben, damit ging auch ein Doppel später kampflos an die Sportpark-Frauen.

    Die Ergebnisse: Herbster - di Filippo 2:6, 6:7; Heil - Berres 3:6, 1:6; Oppenhäuser - Bäcker 0:6, 0:6; Männchen - Müller 5:7, 2:6; Porz - Gossler 7:6, 4:6; Sturm - Lengsfeld 6:1, 6:1; Herbster/Heil - Berres/Müller 4:6, 3:6; Männchen/Sturm - Filippo/Herrmann 0:6, 0:6; 3. Doppel kampflos an Simmern.

    Verbandsliga Frauen 40

    TC RW Boppard - TSV Schott Mainz 8:13. Es war die erste Saisonniederlage für die Bopparderinnen, die nun als Tabellenvierter einen Rang hinter den Mainzerinnen stehen. Vor allem in den Einzeln waren die Gäste überlegen, gewannen fünf von sechs Begegnungen. Nur Nicole Weißer punktete hier für Boppard. Ursula Persel war nah dran, verlor aber im Match-Tiebreak knapp mit 7:10. Die Doppelsiege von Silvia Eisert/Persel und Weißer/Doris Querbach halfen nichts mehr, da Mainz nur ein Doppel gewinnen musste und das in zwei Sätzen klar tat.

    Die Ergebnisse: Eisert - Wenz 2:6, 4:6; Weißer - Weinsheimer 6:4, 6:1; Persel - Schmidbauer 6:3, 2:6, 7:10; Salzig - Hassinger 5:7, 0:6; Armbrust - Schrader 1:6, 4:6; Malewski - Radtke 2:6, 0:6; Eisert/ Persel - Weinsheimer/Hassinger 6:4, 6:3; Weißer/Querbach - Wenz/ Schrader 6:4, 7:6; Stenzhorn/ Schneider - Schmidbauer/Radtke 1:6, 1:6.

    Verbandsliga Frauen 55

    SV Beulich - TC Idar-Oberstein 5:9. Die dritte Niederlage der Beulicherinnen war eine vermeidbare, denn die Chance auf einen Sieg war durchaus vorhanden. So zum Beispiel im Einzel bei Monika Louis, das sie mit 8:10 erst im Match-Tiebreak verlor. Oder im Doppel von Rita Kneip und Maria Petry, das ebenfalls erst im "Nachsitzen" an die Gäste ging. Die Siege für Beulich holte Elvira Petry im Einzel und an der Seite von Louis im Doppel.

    Die Ergebnisse: Kneip - Sonntag 1:6, 3:6; M. Petry - Lorenz 5:7, 3:6; Louis - Effgen 4:6, 6:1, 8:10; E. Petry - Bill 6:2, 6:0; Kneip/M. Petry - Sonntag/Lorenz 6:1, 4:6, 4:10; Louis/E. Petry - Effgen/Bill 6:2 und 6:4. mb

    Tennis (JD)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach