40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Rheinhessen
  • » Rheinhessenliga: Trainer sind optimistisch
  • Rheinhessenliga: Trainer sind optimistisch

    Kreis Bad Kreuznach. Die Handballerinnen der TuS Kirn wollen nachlegen. Nach dem 29:19-Sieg bei Aufsteiger HV Weisenau zum Auftakt der Rheinhessenliga erwarten die Kirner Frauen am Sonntag, 16 Uhr, den HSC Ingelheim zur Heimpremiere. "Die Ingelheimerinnen haben kein schlechtes Team", warnt Dejan Dobardzijev allerdings. "Sie spielen eine offensive 3-2-1-Abwehr. Das wird schon schwer. Aber ich erwarte zwei Punkte." Mit den Leistungen, die seine Spielerinnen in Mainz gezeigt haben, war der TuS-Trainer zufrieden. Ein Großteil seiner Vorgaben seien umgesetzt worden. Nur die Anzahl der technischen Fehler störte ihn. "Es war aber auch etwas Druck da - erstes Spiel und ein neuer Trainer", sagt Dobardzijev. "Wir haben in dieser Woche hart gearbeitet." In der Abschlusseinheit hat er seinem Team noch vermittelt, wie eine Defensive wie die des HSC zu knacken ist. "Wenn bei uns die Abwehr passt, bin ich sicher, dass wir gewinnen", sagt der Trainer.

    Der SSV Meisenheim empfängt am heutigen Samstag, 17.30 Uhr, den Kirner Auftaktgegner HV Weisenau. Das bietet die Chance, die 12:27-Schlappe in Budenheim wettzumachen. "Schlagbar scheint der Gegner zu sein", sagt ...

    Lesezeit für diesen Artikel (105 Wörter): 27 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach