40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußballpokale
  • » Südwest
  • » TuS Kirschweiler nach 8:5 in Bundenbach im Kreispokal-Halbfinale
  • Aus unserem Archiv

    BundenbachTuS Kirschweiler nach 8:5 in Bundenbach im Kreispokal-Halbfinale

    Werbung für den Lokalfußball betrieben der SV Bundenbach und der TuS Kirschweiler im Kreispokal-Viertelfinale. Nach 120 packenden Minuten hatte der A-Klassist aus Kirschweiler mit 8:5 (4:4/2:1) die Nase vorne. Dabei erwischten die Gastgeber den besseren Start. Nach 45 Sekunden hatte Marc Müller den Führungstreffer für den SV erzielt. Im Anschluss drehte der TuS aber auf, und Benjamin Leonhard, Erik Kohlgrüber sowie Dennis Lauer (2) besorgten eine 4:1-Führung. "Dann haben wir eine tolle Moral bewiesen", beschrieb Frank Vogt, Trainer der Bundenbacher, die folgenden Minuten. Tim Weber machte den Anfang und markierte das 2:4. Dominik Krammes erzielte den Anschlusstreffer. In der letzten Spielminute krönte der SV dann seine Aufholjagd. Florian Weber rettete das Heimteam mit dem 4:4 in die Verlängerung. Dort hatte der TuS Kirschweiler dann mehr Fortune. Jan Schmidt (2), Lauer und Christopher Meelis schraubten das Trefferkontingent der Gäste auf acht hoch. Besonderes Schmankerl: Ein 40-Meter-Volleytor von Lauer zum zwischenzeitlichen 7:5. Auf Seiten der Hausherren hatte Christoph Kauer vorher noch zum 5:5 ausgeglichen. "Für uns und die Zuschauer war dieses Spiel ein tolles Erlebnis. Der Sieg des TuS Kirschweiler war nicht unverdient, aber die Partie hätte eigentlich keinen Verlierer verdient gehabt", bilanzierte Vogt. max Foto: Joachim Hähn

     

    Pokalspiele (L)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach