40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Regionalliga
  • » TuS Koblenz
  • » SC Idar siegte gegen den FCK trotz Klose und Weidenfeller
  • Aus unserem Archiv

    SC Idar siegte gegen den FCK trotz Klose und Weidenfeller

    Kein Teaser vorhanden

    Christian Schwinn coacht heute den TuS Kirschweiler. Am 26. März 2000 schoss er den SC Idar zum 1:0-Sieg in Kaiserslautern. 
Foto: Joachim Hähn
    Christian Schwinn coacht heute den TuS Kirschweiler. Am 26. März 2000 schoss er den SC Idar zum 1:0-Sieg in Kaiserslautern.
    Foto: Joachim Hähn

    "Ob Roman Weidenfeller, der Meistertorwart von Borussia Dortmund, Christian Schwinn noch kennt, weiß ich nicht. Was ich aber weiß ist, dass es Christian Schwinn war, der am 26. März 2000 Weidenfeller überwand und so den 1:0-Sieg für uns beim 1. FC Kaiserslautern II, die damals noch Amateure hießen, sicherstellte. Dass der heutige Trainer vom TuS Kirschweiler den Ball eigentlich nicht richtig unter Kontrolle und dann mit einer Mischung aus Lupfer und Stocherer an Weidenfeller vorbei gebracht hatte, war uns egal. Das Ding hopste hinter die Linie. Gerd Hoffmann, der uns damals trainierte, erzählte mir neulich, dass er damals Angst hatte, dass Netz würde von Schwinns "gewaltigem Geschoss" zerreißen. Und dann mussten wir beide furchtbar lachen, weil wir uns nicht mehr sicher waren, ob der Ball das Netz überhaupt berührt hatte.

    Wie damals eigentlich immer waren wir mit dem SC Idar-Oberstein natürlich auch in jener Begegnung Außenseiter. Der FCK hatte dagegen mächtig Druck, schließlich wollte er zu jenen zehn Mannschaften gehören, die sich für die damals neu eingeführte zweigleisige Regionalliga qualifizierten. Trainiert wurden die Lauterer von Michael Dusek, der den SC Idar als Trainer im Jahr zuvor zum ersten Mal in die Regionalliga geführt hatte.

    Und was hatte der FCK für eine gute Mannschaft am Start. Allen voran Miroslav Klose, der nur etwas als ein Jahr später sein erstes Länderspiel bestreiten sollte. Sein Gegenspieler war Markus Hessel, und der hatte den zukünftigen Rekordschützen der Deutschen Nationalmannschaft gut im Griff. Libero spielte der zweifache Deutsche Meister Roger Lutz, und vor ihm räumte unter anderem der aktuelle Trainer des SC, Sascha Hildmann, ab. Sascha Hildmann bekam den Knockout übrigens aus nächster Nähe mit, denn er war direkter Gegenspieler von Schwinn. Außerdem hatte er kurz vor Schluss noch eine ziemlich gute Kopfballchance, traf aber nicht ins Schwarze. Gut erinnern kann ich mich noch an Michael Duseks Analyse damals in der Pressekonferenz. Sie war eine einzige Lobeshymne auf Gerd Hoffmann."

    Die Aufstellung des SC Idar beim 1. FCK II im Jahr 2000 sah so aus: "Nicolay - Schmell - Hessel, Schäfer - Schneider, Bast, Türker, Maslanka, Mayer (62. Bus) - Kakala (90. Müller), Schwinn (76. Bevis).

    Regionalsport - Klasse 0 - Regionalliga
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach