40.000
Aus unserem Archiv

HüffelsheimJera fordert Ordnung und Geduld

In absoluter Topform befindet sich der SV Nanzdietschweiler derzeit nicht. Klar, der FCV Merxheim zeigte am vergangenen Samstag eine unheimlich engagierte Leistung und entführte die Punkte aus der Westpfalz. Die Merxheimer traten aber mit einer sehr ersatzgeschwächten Truppe an. Die SG Hüffelsheim/Niederhausen empfängt am Sonntag um 15 Uhr den SVN und verfügt sicherlich über deutlich mehr Potenzial als die Merxheimer Notelf. Trotzdem warnt der Trainer des Fußball-Landesligisten, Rainer Jera, seine Mannschaft. "Es ist ein unberechenbarer Gegner", sagt er, und untermauert seine These: "Vor zwei Wochen haben sie beim VfR Baumholder mit 4:1 gewonnen."

Jeras bevorzugtes Mittel gegen die Unwägbarkeit ist die taktische Disziplin seiner Mannschaft. "Wir müssen aus unserer soliden Ordnung heraus die Angriffe nach vorne tragen", erklärt der Mainzer. "Der Kopf wird wichtig sein. Wir dürfen die Geduld nicht verlieren." Nanzdietschweiler wird vermutlich tief gestaffelt auflaufen und mit langen, bevorzugt diagonalen Bällen Nadelstiche setzen. Jera: "Ich glaube aber grundsätzlich, dass die Jungs in unserer Viererkette die Stürmer in Schach halten können." Hohe Bälle sind gegen die SGH-Abwehrriesen Christoph Johann und Timo Beisiegel schließlich nicht wirklich ein probates Mittel.

Julian Reimann wird nicht im Defensivverbund stehen. Nach seinem Kreuzbandriss spielte er gegen den SV Herschberg erstmals 90 Minuten lang. Im Dienstagstraining riss er sich dann eine Sehne im operierten Knie. "Das ist sehr schade für ihn", sagt Jera. "Wir müssen ihm jetzt alle ein wenig unter die Arme greifen." Während Reimann mindestens zwei Wochen ausfällt, hat Jera im Sturm die Qual der Wahl. In Christian Schmidt, Nicolai Staub, Nico Pereira, Steffen Daug und Sebastian Fett stehen fünf Spieler für zwei Positionen zur Verfügung. zca

Fußball-Landesliga/Verbandsliga
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach