40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » Landesliga/Verbandsliga
  • » FCV Merxheim: Einstellung schlägt Aufstellung
  • Aus unserem Archiv

    MerxheimFCV Merxheim: Einstellung schlägt Aufstellung

    "Die Einstellung ist wichtiger als die Aufstellung", sagt nicht Sepp Herberger. Der Sound würde auch zum Großmeister der Fußballweisheiten passen, der Satz stammt in diesem Falle aber von Michael Dusek. Der Trainer des Landesligisten FCV Merxheim freut sich auch eine Woche nach dem 1:0-Überraschungssieg beim SV Nanzdietschweiler noch über den Coup. Der Landesligist gewann mit einer Rumpftruppe. Dusek hatte die Situation öffentlich beklagt und damit die Mannschaft zusammengeschweißt. Das Ergebnis (abgesehen vom Sieg): "Am Dienstag waren alle Mann im Training. Gegen den VfR Baumholder kann ich den ganzen Kader einsetzen." Der wird beim Auswärtsspiel am Sonntag um 15 Uhr absolut heiß sein, da ist sich Dusek sicher: "Ich habe am Dienstag eine kleine Rede gehalten und dabei an den Gesichtern gesehen, dass die Einstellung stimmen wird. Die Jungs kapieren so langsam, worum es mir geht."

    Die Einstellung des FCV passt also. Die Aufstellung des VfR ist für Dusek indes kein Geheimnis. "Die Baumholderer spielen eine starke Runde, haben einen Punkt mehr als wir", sagt er. Als herausragende Einzelspieler benennt der Ex-Profi Robin Sooß, Felix Ruppenthal und Jan Eisenhut. Letzteren betreute er in der U14 des 1. FC Kaiserslautern. Dusek hofft, dass sich der Negativtrend der vergangenen Wochen auf die mentale Lage der Baumholderer auswirkt. Zu Buche steht ein Punkt aus drei Partien. Dazu kommen acht Gegentore in den beiden vergangenen Spielen. Dusek: "So etwas geht in die Köpfe der Spieler." Eine andere Geschichte hat er selbst im Hinterkopf. Beinahe wäre er im vergangenen Winter Coach beim VfR geworden. "Das ist für mich abgehakt", sagt er. zca

    Fußball-Landesliga/Verbandsliga
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach