40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » B-Klassen
  • » Für die TSG Planig zählt im Titelrennen nur ein Sieg
  • Kreis Bad KreuznachFür die TSG Planig zählt im Titelrennen nur ein Sieg

    Wird der TuS Gutenberg am Sonntag Meister der Fußball-B-Klasse Bad Kreuznach Ost? Diese Frage entscheidet sich auf dem Seibersbacher Rasenplatz. Dort hat die heimische SG Soonwald die TSG Planig zu Gast. Mit einem Sieg können die Planiger nach Punkten mit dem spielfreien Primus aus Gutenberg gleichziehen und somit ein Entscheidungsspiel um den Titel erzwingen, das am 24. Mai um 19 Uhr in Fürfeld steigen würde. Sollten die Soonwälder allerdings eine Überraschung schaffen und gegen die TSGler einen Punktgewinn feiern, wären die Gutenberger kampflos Meister.

    „Wir müssen uns voll auf dieses Spiel konzentrieren“, sagt TSG-Trainer Heiko Meisenheimer, der ergänzt: „Wir dürfen keinesfalls schon an ein mögliches Entscheidungsspiel denken. Es zählt zunächst nur der Sonntag. Ich werde alles dafür tun, dass die Jungs nicht an Gutenberg denken.“ Im Hinspiel kamen die Planiger auf heimischem Geläuf nicht über 1:1-Remis hinaus. „Das sollte für alle Warnung genug sein. Wir werden die Partie in Seibersbach ganz normal angehen. Klar ist aber auch, dass für uns nur ein Sieg zählt“, erklärt Meisenheimer. Beim Stadtteil-Klub sind bis auf Joker Leon Karbach (Muskelfaserriss) alle Mann an Bord.

    In Winzenheim verabschiedet sich derweil Michael „Hummel“ Hirsch. Der langjährige Trainer der SG Pfaffen-Schwabenheim/Bosenheim betreut seine Mannen ein letztes Mal im Spiel beim SV Türkgücü Ippesheim II. Mit einem Sieg beim VfL Rüdesheim II kann der TuS Winzenheim den letzten Rang noch an die Ippesheimer noch abtreten. Einen Sieg zum Abschied wollen die Spieler der SG Wallhausen/Dalberg/Argenschwang ihrem scheidenden Trainer Marco Dörner schenken. Die Kombinierten eröffnen den letzten Spieltag heute um 19.15 Uhr mit ihrem Heimspiel gegen den TSV Langenlonsheim/Laubenheim II. Außerdem treffen die SG Spabrücken/Hergenfeld/Schöneberg und die SG Volxheim/Badenheim sowie der TSV Hargesheim und der TuS Hackenheim II aufeinander.

    Ein letztes Mal gibt sich der Meister der B-Klasse Bad Kreuznach West, die SG Nordpfalz, die Ehre. Der Titelgewinner verabschiedet sich mit einem Heimspiel gegen den VfL Simmertal II aus der Staffel. Die SG Alsenztal II geht dagegen in die Verlängerung. Der Zweite will sich gegen den TuS Monzingen II den nötigen Feinschliff für die Aufstiegsspiele holen. Im Tabellenkeller sind alle Entscheidungen gefallen. Die SG Hüffelsheim/Niederhausen/Norheim III steht nach der Abmeldung als erster Absteiger fest. Die SG Odenbach/Ginsweiler/ Cronenberg, die am Sonntag bei der SG Hochstetten/Nußbaum antritt, wird sich aus der Klasse zurückziehen und wechselt in den Kreis Kusel. Alle anderen Teams sind gerettet. Mit einem Erfolg gegen die SGO können die Hochstetter die TuS Waldböckelheim II überholen, falls die Waldböckelheimer gegen den TuS Gangloff verlieren. Der TuS Meddersheim und der SV Lauschied freuen sich auf ein Derby. Ebenfalls den Charakter eines Freundschaftsspiels hat das Aufeinandertreffen zwischen der SG Weinsheim II und der SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach II.

    Am letzten Spieltag der B-Klasse Birkenfeld Ost hat der TuS Becherbach eine Art Endspiel. Der Drittletzte tritt beim Vorletzten, der SG Idarwald II, an. Mit einem Remis würden sich die Becherbacher retten und die Idarwälder in das Entscheidungsspiel gegen den Abstieg schicken. Mit einem Sieg könnten die Becherbacher sogar bis auf Rang zwölf springen. Der ASV Langweiler/Merzweiler will sich mit einem Sieg bei der SG Bergen/Berschweiler in die Sommerpause verabschieden. Auf eine Überraschung sind die Kicker des FC Bärenbach beim Dritten, der Spvgg Fischbach, aus. Zudem messen sich der Bollenbacher SV II und die SG Perlbachtal.

    Artikel drucken
    Fußball-B-Klassen (E)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach