40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » A-Klassen
  • » A-Klasse: Aufsteiger Spvgg Hochwald gewinnt mit 4:3 in Rötsweiler
  • Aus unserem Archiv

    Kreis BirkenfeldA-Klasse: Aufsteiger Spvgg Hochwald gewinnt mit 4:3 in Rötsweiler

    Für drei der vier Neuen in der Fußball A-Klasse Birkenfeld verlief der Auftakt nach Maß. Aufsteiger Spvgg Hochwald kämpfte die SG Rötsweiler/Mackenrodt - die im Vorjahr Vierter wurde - mit 4:3 nieder. Aufsteiger TuS Oberbrombach setzte seine Siegesserie auch in der höheren Liga fort. Der Vorjahres-Fünfte Spvgg Nahbollenbach musste sich dem TuS mit 2:4 geschlagen geben. Absteiger SG Idarwald will wieder in die Bezirksliga zurück und besorgte sich die ersten drei Punkte durch ein 3:0 gegen den FC Hennweiler. Lediglich für Aufsteiger TuS Breitenthal (1:3 in Niederwörresbach) war nichts zu holen. Den höchsten Sieg des ersten Spieltags fuhr der TuS Kirschweiler. Das 5:0 gegen die SG Unnertal beschert Kirschweiler die Tabellenführung.

    FC Bärenbach. ASV Idar-Oberstein 3:3 (1:1). Als etwas besseren Sommerkick bezeichnete Bärenbachs Vorsitzender Friedhelm Jakoby das Geschehene. Es war wenig Tempo in der Partie, die hohen Temperaturen forderten ihren Tribut. Drei Mal gingen die Hausherren in Führung, doch die Gäste vom Volkesberg schlugen jeweils zurück. Jakoby erklärte den Ablauf der 90 Minuten: "Nach einer Führung schalteten wir einen Gang zurück und der ASV einen hoch. Nach dem Ausgleich schaltete der ASV wieder einen Gang zurück." Dominik Collet (7.), Toney Mitchell (48.) und René Soffel (56.) brachten die Gastgeber jeweils in Front. Benjamin Leonhard (15., 51.) und Patrik Schmidt (70./Foulelfmeter) egalisierten. Brandon Zang (ASV/70.) sah die Rote Karte, Christopher Ullrich (FCB/70.) sah Gelb-Rot.

    SG Niederhambach/Schwollen - SV Buhlenberg 2:2 (1:1). Die Gastgeber mussten über 70 Minuten in Unterzahl spielen, denn nach 18 Minuten handelte sich Niklas Schuch für eine Notbremse die Rote Karte ein. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Gäste in Führung. Lukas Gräf ließ bereits in der ersten Spielminute eine Granate aus 20 Metern im Netz zappeln. Doch trotz Unterzahl schaffte die SG zehn Minuten später den Ausgleich - Maico Schmidt traf zum 1:1 (27.). Danach versäumten es die Hausherren in Führung zu gehen. Die besorgte dann Dominik Braun (70.) für den SV Buhlenberg. Maico Schmidt zeigte sich danach sicher vom Punkt und versenkte einen Handelfmeter (81.) zum Endstand. Die Punkteteilung war das gerechtes Ergebnis der ausgeglichenen Partie.

    TuS Kirschweiler - SG Unnertal 5:0 (2:0). Der Favorit wurde seiner Rolle gerecht und siegte auch in der Höhe verdient. Die SG Unnertal war während der gesamten Partie nicht in der Lage, Chancen zu kreieren. Jan Schmidt eröffnete (8.) und beendete den Torreigen (88.). Dazwischen zeigten Patrick Klee (43., 72.) und Sven Werle (76.) ihre Treffsicherheit.

    SG Idarwald - FC Hennweiler 3:0 (0:0). Nach 15 ausgeglichenen Minuten gewann Idarwald immer mehr die Oberhand und behielt diese bis zum Abpfiff. Zur Halbzeit stand es - schmeichelhaft für die Gäste - noch 0:0, doch nach Wiederanpfiff nutzten die Hausherren ihre Torchancen besser. Marco Gräf (55.) und Sebastian Fuck (65., 80.) belohnten das Engagement der SG Idarwald und münzten die Überlegenheit in Zählbares um.

    SG Rötsweiler/Mackenrodt - Spvgg Hochwald 3:4 (2:1). Die Gastgeber legten gut los und nach 20 Minuten stand es bereits 2:0. Daniel Bach (10.) und Sebastian Weber (20.) hatten getroffen. Doch Matthias Währisch (33./Foulelfmeter) und Mike Barton (52.) schlugen für den Aufsteiger zurück. Barton wurde von Rötsweilers Vorstandsmitglied Franz Heringer in den höchsten Tönen gelobt: "Der mit Abstand beste Mann auf dem Platz. Eine echte Granate." Uwe Pleines gelang die erneute Führung der SG, doch Klod Lazar (75.) und Barton (83.) drehten den Spieß. Der Sieg des Aufsteigers war insgesamt etwas glücklich, aber kämpferisch verdient.

    Spvgg Nahbollenbach - TuS Oberbrombach 2:4 (0:2). Im ersten Abschnitt zeigte Oberbrombach eine starke Leistung und ging mit verdienter 2:0-Führung in die Pause. Zur zweiten Halbzeit stellten die Hausherren von einem auf zwei Stürmer um und schon kamen die Torchancen. Heiko Lenz (47.) und Nico Kieser (50./Foulelfmeter) nutzten diese. Doch das 3:2 fiel nicht, stattdessen konterte Oberbrombach durch André Anderlik (56.) und Matti Hobitz (82.) zum verdienten Sieg.

    SV Oberhausen - Spvgg Fischbach 4:0 (2:0). Die Gastgeber waren jederzeit Herr der Lage und konnten sich über Treffer von André Müller (5., 63.), Bastian Uebel (37.) und Tobias Ullrich (84.) freuen. Stefan Götz

    Fußball-A-Klassen
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach