40.000
Aus unserem Archiv

Kreis Bad KreuznachStüders Ansprache fruchtet

Im Spitzenspiel der C-Junioren-Landesliga revanchierten sich die U15-Fußballer des VfL Rüdesheim bei der JSG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach II für die Niederlage im Hinspiel. Tabellenführer TSV Hargesheim hielt einen unbequemen Gegner, die JSG Idar-Oberstein Ost, mit 2:0 auf Distanz.

JSG Langenlonsheim/Laubenheim/Guldental - JSG SooNahe 1:1 (1:1). Die Gastgeber starteten schwach, fanden aber mit zunehmender Spieldauer in die Partie. "Ein faires Spiel mit einem guten Schiedsrichter und einem gerechten Ausgang", lautete das Fazit von Dirk Corell, dem Trainer der Einheimischen, für die Nils Schmitt traf. "Das hatten wir uns anders vorgestellt", sagte Christian Schlarb, Trainer der Gäste. Die Anfangsphase verlief erwartungsgemäß, und dem 1:0 durch Steven Zuckowski folgten weitere Großchancen, die aber ungenutzt blieben. "Mit dem Ausgleich kam der Bruch. Am Ende ist das Ergebnis in Ordnung", sagte der SooNahe-Coach.

TSV Hargesheim - JSG Idar-Oberstein Ost 2:0 (1:0). Obwohl in der Tabelle noch aussichtsreich platziert, rührten die Gäste auf dem Hargesheimer Kunstrasen Beton an. "Es ist schwer gegen neun Abwehrspieler. Immer wieder anlaufen und dann noch Pech im Abschluss mit Latte und Pfosten. Das zermürbt", kommentierte der Sportliche Leiter der Einheimischen, Gregor Lind. Die Schmuckstädter waren auf Konter aus, kamen aber kaum aus der eigenen Hälfte. Cedric Lind und Tim Kraft erlösten Trainer und Fans mit ihren Toren.

VfL Rüdesheim - JSG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach II 4:3 (1:2). Erst nach einer deutlichen Pausenansprache von Trainer Mario Stüder nahm der VfL den Kampf an und traf im zweiten Durchgang noch dreimal ins Schwarze. "Das war kein schönes Spiel, aber wir wollten es unbedingt gewinnen", sagte der Rüdesheimer Übungsleiter. Den Anschlusstreffer vor der Pause verbuchte Kacper Niczyporuk, der später noch einmal traf. Für die weiteren VfL-Tore sorgten Mücahit Cubik und Enrico Piccoli. Aufseiten der Gäste netzten Nico Praß, Carlos Bortz und Tommy Kercher. "Ärgerlich, nach einer 2:0-Führung noch zu verlieren, zumal wir das spielerisch besser gelöst haben", sagte Andy Baumgartner, Trainer der Vereinigten. Fast ausschließlich aus dem jüngeren Jahrgang besetzt, ist das Team anfällig gegen lange Bälle.

JSG Kirner Land - SV Hochwald Schwollen 1:6 (0:4). Axel May standen nur elf Spieler zur Verfügung, von denen zwei zuvor schon ein Spiel in der Zweiten absolviert hatten. Gegen den engagierten Gegner war da nichts zu holen. "Die Gäste waren in allen Belangen überlegen und wollten auch mehr als wir", erklärte der Trainer der JSG Kirner Land. Leon Gutmann gelang wenigstens noch der Ehrentreffer. Helmut Zillmann

Jugendfußball Südwest
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker