40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Südwestdeutscher Fußballverband
  • » Marco Reich coacht JSG - Ex-Nationalspieler wird B-Junioren-Trainer
  • MeisenheimMarco Reich coacht JSG - Ex-Nationalspieler wird B-Junioren-Trainer

    Bei der JSG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach haben sich die Ereignisse in den vergangenen Tagen überschlagen. Christian Theobald ist mit sofortiger Wirkung nicht mehr Trainer der Fußball-B-Junioren. Kotrainer Marc Bilgili übernimmt in den ausstehenden beiden Spielen und wird versuchen, den Abstieg aus der Regionalliga noch abzuwenden.

    Theobald war in der kommenden Saison als A-Junioren-Trainer eingeplant, kann den Job aber aus privaten und beruflichen Gründen nicht antreten. „Deshalb waren Verein und ich uns einig, dass ich sofort aufhöre, damit die zukünftigen Trainer bereits mit dem Team arbeiten können. Das gibt den Jungs vielleicht noch einmal einen Impuls“, erklärte Theobald. „Der Schock nach dem Abgang von Christian saß tief“, bekannte Andy Baumgartner, der Jugendleiter der JSG. Doch er reagierte schnell und verblüffte mit seiner Lösung. Der für die B-Junioren eingeplante Bilgili steigt zur neuen Saison eine Altersklasse auf und wird die A-Junioren in der Regionalliga coachen. Dafür wird Marco Reich B-Junioren-Trainer. „Dass es gelungen ist, Marco für uns zu gewinnen, ist Wahnsinn. Ich freue mich riesig, dass diese Sache zustande gekommen ist. Die ersten Reaktionen der Spieler waren überragend. Dass Marco eine enorme Qualität und Überzeugungskraft mitbringt, hat er in Schmittweiler bewiesen.“ Reich hatte unlängst die Leistungsfußball-Lizenz abgelegt und betont, sich im Jugendbereich engagieren zu wollen. Olaf Paare

    Artikel drucken
    Jugendfußball Südwest
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker