40.000
Aus unserem Archiv

RheinböllenJFV klettert an die Spitze

Die A-Juniorenfußballer des JFV Rhein-Hunsrück gewannen am zweiten Spieltag gegen den TuS Schweich mit 7:3 (4:1) und kletterten dadurch an die Tabellenspitze der Rheinlandliga.

JFV-Trainer Patrick Kühnreich schickte sein Team mit einem 4-1-4-1-System in die Begegnung. Bereits nach sechs Minuten durften die JFV-Anhänger das 1:0 bejubeln. Ein Pass durch die Schnittstelle der Abwehr von Linus Peuter sorgte für eine mustergültige Vorlage für Yann Müller, der zur Führung vollendete. Per Strafstoß kam Schweich mit ihrem Kapitän Lukas Schleimer zurück in die Partie. Vorangegangen war ein Ballverlust in der eigenen Hälfte. Leon Schulzki versuchte, einen Abschluss zu unterbinden, doch der Schiedsrichter ahndete das Tackling im Strafraum als Foul.

Es dauerte bis zur 40. Minute, ehe die Zuschauer wieder JFV-Tore bejubeln durften - doch dann gleich dreifach. Jakob Sievert traf nach einem schönen Solo zum 2:1 (40.). Nils Vogt (43.) und Paolo Walter (45.) erhöhten zur 4:1-Halbzeitführung. Das Team von der Mosel gab sich nicht auf, nutzte die Unaufmerksamkeiten des JFV und kam in der 52. und 62. Minute bis auf 3:4 heran. Schweich wollte den Ausgleich erzielen und stürmte nach vorne. So ergaben sich Räume für den JFV. Sievert sorgte mit seinem zweiten Treffer für das 5:3 (78.). Vogt (84.) und Jan-Philipp Jakobs (86.) erhöhten zum 7:3-Endstand.

JFV: Hofrath - Schulzki, Walther, Peifer, Inal, Sievert, Müller, Paul, Gerhartz, Peuter, Adams. Eingewechselt: Vogt, Hilgert, Müller, Jakobs. ep

Jugendfußball (JDABCK)
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach