40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Westerwald
  • » Erste Niederlage fällt für Wirgeser A-Junioren äußerst heftig aus
  • Erste Niederlage fällt für Wirgeser A-Junioren äußerst heftig aus

    Kreisgebiet. Immerhin zwei der überregional spielenden Nachwuchsfußballteams aus dem Kreisgebiet waren am Wochenende im Einsatz - das allerdings ohne Erfolg. Für beide reichte es weder zu Punkten noch zu Toren.

    A-Jugend, Rheinlandliga

    JFV Rhein-Hunsrück - Spvgg EGC Wirges 7:0 (5:0). Dass es für die Wirgeser irgendwann mal eine Niederlage setzen würde, dürfte weitaus weniger überraschend gewesen sein als die Art und Weise, wie die erste Pleite nun zustande kam. Auf dem Kunstrasenplatz in Rheinböllen geriet die Elf von Trainer Mladen Kulis derart unter die Räder, dass dieser auch mit einigem zeitlichen Abstand nichts beschönigen wollte. "Das war total schlecht und hatte mit Rheinlandliga nichts zu tun", brachte Kulis seinen Unmut deutlich zur Sprache. "Wir haben 90 Minuten lang gar nicht auf dem Platz gestanden." Anders die Gastgeber, die von Beginn an aggressiver und lauffreudiger wirkten und die Begegnung schon zur Pause entschieden hatten - auch dadurch begünstigt, dass sich in Marvin Krimbel (36.) und Vangeli Kamtsikis (40.) gleich zwei Wirgeser innerhalb weniger Minuten zwei Zeitstrafen einhandelten. Die Überzahl nutzten die Hausherren zu den Treffern vier und fünf. Möglicherweise hätte Kai Weingarten noch rechtzeitig für einen Weckruf aufseiten der Glas-Chemiker sorgen können, doch er brachte den Ball beim Stand von 2:0 freistehend nicht im JFV-Tor unter. Erfolgreich waren in dieser Hinsicht nur die Rhein-Hunsrücker, für die Ozan Inal allein viermal traf.

    B-Jugend, Regionalliga

    FC Meisenheim - Spfr Eisbachtal 1:0 (1:0). Metin Kilic war hinterher verärgert. Nicht nur, weil seine Eisbachtaler ein richtungsweisendes Spiel verloren hatten, sondern vor allem, da dem entscheidenden Treffer seiner Ansicht nach ein klares Foulspiel an Innenverteidiger Noah Berchem vorausgegangen war. Mert Sirin war's freilich egal, Der Meisenheimer vollstreckte zur Führung für den FC. Und so rannten die Sportfreunde "auf einem Acker", so Kilic, schon nach vier Minuten einem Rückstand hinterher - vergeblich, wie sich spätestens mit dem Schlusspfiff herausstellte. Tom Brand und Gabriel Leber hatten in Halbzeit eins zwar den Ausgleich auf dem Fuß, doch es sollte für die Sportfreunde an diesem Tag einfach nicht sein. hun

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach