40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Montabaur|Hachenburg|Westerburg
  • » Leichtathletin Maja Höber zählt bundesweit zu den schnellsten Sprinterinnen
  • Aus unserem Archiv

    MontabaurLeichtathletin Maja Höber zählt bundesweit zu den schnellsten Sprinterinnen

    Angesichts von insgesamt 74 Nennungen in der Rheinland-Bestenliste 2013 können die Schüler und Schülerinnen der Altersklasse W/M 14 (U 16) befriedigt auf die Saison zurückblicken. Dabei gab es neunmal Rang eins im Leichtathletik-Verband Rheinland (LVR). Diese nüchternen Zahlen machen die Verantwortlichen im Leichtathletikkreis Westerwald stolz, mit diesem Nachwuchs kann man zuversichtlich in die neue Saison 2014 gehen und auf weitere Erfolge hoffen.

    Maja Höber vom TuS Montabaur ist im 100-Meter-Sprint in ihrer Altersklasse zweitbeste Deutsche.
    Maja Höber vom TuS Montabaur ist im 100-Meter-Sprint in ihrer Altersklasse zweitbeste Deutsche.
    Foto: honorarfrei

    Bei den Schülerinnen W 14 zeichnet sich besonders Maja Höber aus Niederelbert (TuS Montabaur) im Trikot der LG Westerwald aus, denn mit 12,31 Sekunden im 100-Meter-Sprint erreichte sie Rang zwei in der Bestenliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) W 14 und wurde in der Rangliste W 15 mit ihrem Sprintergebnis noch auf Platz sieben eingestuft. Mit ihrer Rheinland-Bestleistung ist sie bundesweit selbst in der Altersklasse U 18 noch auf Rang 32. Im Rheinland führt Maja Höber zudem die Rangliste über 80 Meter Hürden mit 12,38 Sekunden an.

    Jessica Müller (LG Westerwald) konnte sich in den technischen Disziplinen in der Saison 2013 stark verbessern, und das führte zu Rang eins mit 10,39 m im Kugelstoßen. Dies gilt auch für Kim-Lea Heuzeroth (LG Westerwald), die sich dadurch im Vierkampf (1837 Punkte) und im Siebenkampf (3208) mit jeweils als Vierte auf Verbandsebene behauptete.

    Bei den Schülern M 14 sollte man sich künftig den Vornamen Lorenz merken, denn Lorenz Lichtenthäler und Lorenz Candrix (beide LG Westerwald) sorgten für sechs Platzierungen als Nummer eins im Rheinland. Lorenz Lichtenthäler hat nachstehende Spitzenplätze im Rheinland erreicht: 80 m Hürden in 12,51 Sekunden; Weitsprung mit 5,71 m; Kugelstoßen mit 12,12 m, Vierkampf mit 2072 Punkten und Blockwettkampf mit 2668 Zählern. Mit der zuletzt genannten Mehrkampfleistung platzierte er sich auf DLV-Ebene auf Rang 32 der Bestenliste. Lorenz Candrix steigerte sich im Diskuswurf auf 36,52 m und war damit der beste Werfer im Rheinland in seiner Klasse. Mit Luca Jaspert (TuS Montabaur) könnte ein weiteres Mehrkampftalent heranwachsen, denn er kommt immerhin auf elf Nennungen in der LVR-Bestenliste, darunter Rang zwei mit 4187 Punkten im Neunkampf.

    Auszug Rheinland-Bestenliste 2013

    Weibliche Jugend U 16 (W 14): 100 m: 1. Maja Höber 12,31 Sekunden; 4. Michelle Schmidt 13,05; 5. Paulina Schwickert 13,22; 300 m: 3. Michelle Thomé 45,40; 5. Jill Baldus 46,25; 6. Anna Huke 46,61; (alle LG Westerwald); 800 m: 3. Michelle Thomé 2:27,62 Minuten; 5. Anna Huke 2:30,03; 8. Lena Ackermann (DBL-Team RSG Montabaur) 2:33,21; 9. Hannah Wilhelmi 2:38:02; 2000 m: 3. Lena Ackermann 7:39:09; 5. Michelle Thome 7:48,64; 9. Hannah Wilhelmi 8:39.38; 5 km Straßenlauf: 3. Lena Ackermann 21:33; 80 m Hürden: 1. Maja Höber 12,38 Sekunden; 3. Paulina Schwickert 12,86; 5. Jill Baldus 13,58; Hochsprung: 3. Selena Wehler 1,52 m; 5. Paulina Schwickert 1,51 m; Weitsprung: 2. Michelle Schmidt 5,19 m; 3. Jill Baldus 5,09 m; 5. Kim-Lea Heuzeroth 5,00 m; 6. Paulina Schwickert 4,97 m; 10. Maja Höber 4,89 m. Kugelstoßen: 1. Jessica Müller 10,39 m; 4. Kim-Lea Heuzeroth 10,00 m; Diskuswurf: 4. Jessica Müller 23,79 m; 5. Kim-Lea Heuzeroth 21,36 m; Speerwurf: 2. Kim-Lea Heuzeroth 34,72 m; 9. Alina Pritz 23,76 m; 10. Jill Baldus 23,07 m; Ballwurf: 3. Kim-Lea Heuzeroth 41,00 m; 5. Lea Vohl 35,50 m; 10. Hannah Wilhelmi 30,00 m; Vierkampf: 4. Kim-Lea Heuzeroth 1837 Punkte; Blockwettkampf (BWK) Sprint: 2. Paulina Schwickert 2354; 4. Jill Baldus 2199; BWK Lauf: 3. Hannah Wilhelmi 2172; BWK Wurf: 2. Maja Höber 2302; 4. Kim-Lea Heuzeroth 2128; 6. Louiz Ghezali 1991; Siebenkampf: 4. Kim-Lea Heuzeroth 3208; 5. Jill Baldus 3207 (alle LG Westerwald).

    Männliche Jugend U 16 (M 14): 100 m: 3. Lorenz Lichtenthäler 12,13 Sekunden; 6. Luca Jaspert 12,45; 300 m: 4. Jonas Karwe 44,74 (alle LG Westerwald); 800 m: 8. Niklas Fittkau (DBL-Team RSG Montabaur) 2:37,34 Minuten; 1000 m: 3. Niklas Fittkau 3:26,47; 4. Luca Jaspert 3:26,71; 2000 m: 7. Niklas Fittkau 8:06,88; 80 m Hürden: 1. Lorenz Lichtenthäler 12,51 Sekunden; 4. Luca Jaspert 13,04; 6. Jonas Karwe 13,41; Hochsprung: 5. Lorenz Lichtenthäler 1,57 m; 8. Luca Jaspert 1,53 m; Stabhochsprung: 6. Luca Jaspert 1,53 m; Weitsprung: 1. Lorenz Lichtenthäler 5,71 m; 7. Jonas Karwe 5,07 m; 8. Luca Jaspert 5,04 m; Dreisprung: 3. Nicolaus Grünhag 9,16 m; Kugelstoßen: 1. Lorenz Lichtenthäler 12,12 m; 5. Luca Jaspert 11,25 m; 6. Lorenz Candrix 11,12 m; Diskuswurf: 1. Lorenz Candrix 36,52 m; 4. Lorenz Lichtenthäler 31,43 m; 5. Luca Jaspert 31,33 m; Hammerwurf: 5. Lorenz Candrix 27,45 m; Speerwurf: 3. Lorenz Candrix 32,14 m; Vierkampf: 1. Lorenz Lichtenthäler 2072 Punkte; 4. Luca Jaspert 1048; Blockwettkampf Wurf: 1. Lorenz Lichtenthäler 2668; 2. Luca Jaspert 2320; 3. Jonas Karwe 2179; Neunkampf: 2. Luca Jaspert 4187.

    Von unserem Mitarbeiter

    Klaus Wissgott

    Sport Montabaur Hachenburg Westerburg
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Anzeige