40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Montabaur|Hachenburg|Westerburg
  • » Fußball-Rheinlandliga: Wirges-Coach Flug stellt sich vor sein Team - Eisbachtal in Mayen
  • Aus unserem Archiv

    Wirges/NentershausenFußball-Rheinlandliga: Wirges-Coach Flug stellt sich vor sein Team - Eisbachtal in Mayen

    In der Rheinlandliga ist dieser Tage niemand vor Überraschungen sicher. Jeder kann jeden schlagen, sodass Norbert Reitz, Trainer der Eisbachtaler Sportfreunde, von einer "Kapriolenliga" spricht, während sein Kollege Michèl Flug von der Spvgg EGC Wirges zum Vergleich mit der "Wundertüte" tendiert. Beide Trainer wissen, wovon sie reden, beide haben während der ersten fünf Spieltage mit ihren Mannschaften auf der Rheinlandliga-Erfahrungsskala bereits alle Werte kennengelernt - von "himmelhoch jauchzend" bis "zu Tode betrübt". Beide Übungsleiter müssen mit ihren Teams am Wochenende auswärts ran: Wirges am Sonntag um 17 Uhr in Emmelshausen, Eisbachtal am Samstag um 16.30 Uhr in Mayen.

    In der bisherigen Saison liefen die Wirgeser (gelbe Trikots) noch zu oft ihren Gegnern hinterher, von links: Manfred Hannappel, Christian Wiersch (SG Mülheim-Kärlich) und Andreas Hundhammer.
    In der bisherigen Saison liefen die Wirgeser (gelbe Trikots) noch zu oft ihren Gegnern hinterher, von links: Manfred Hannappel, Christian Wiersch (SG Mülheim-Kärlich) und Andreas Hundhammer.
    Foto: Michelle Saal

    TuS Mayen - Sportfreunde Eisbachtal (Sa., 16.30 Uhr). "Gegen TuS Mayen zu spielen", weiß Norbert Reitz, "das ist immer eine ganz besondere Herausforderung. Da besteht bereits aus dem Jugendbereich heraus eine Rivalität, die gleich hinter der zum Erzrivalen Wirges angesiedelt ist." Beide Mannschaften erwischten zudem einen holprigen Start, wussten aber zuletzt zu überzeugen - Mayen in Wittlich beim 5:2-Sieg und Eisbachtal gegen den Westerwald-Rivalen SG Altenkirchen beim 2:0. Dabei aber erst in der zweiten Halbzeit - und die macht Reitz nach der grottenschlechten Leistung zuvor beim 1:2 in Bad Breisig Mut: "Wenn es uns gelingt, diese Leistung am Samstag über 90 Minuten auf den Rasen zu bringen, dann ist mir nicht bange. Und wenn wir dann bei der Spielkultur und dem hohen Tempo noch unsere Chancen nutzen, dann können wir wie nach dem 1:0 im Vorjahr befreit durchatmen." Aber Reitz wäre es auch egal, wenn sein Team mit einem "dreckigen Sieg" im Gepäck nach Hause fahren würde: "Dann wäre ich zwar als Fußballer unzufrieden, aber schließlich heiligt der Zweck die Mittel." Personell muss der Trainer auch in Mayen die Löcher stopfen, die die plötzlichen Wechsel von Tobias Schulz nach Montabaur und Kevin Herber nach Gückingen hinterlassen haben. Außerdem fehlen noch der verletzte Martin Schönke und der gesperrte Manuel Haberzettl. Reitz: "Dennoch werden wir versuchen, auch in Mayen etwas zu bewegen. Egal, wer aufläuft: Wir werden uns nicht verstecken sondern auf Offensive setzen."

    TSV Emmelshausen - Spvgg EGC Wirges (So., 17 Uhr). Wenn, ja wenn seine Mannschaft gegen Mülheim-Kärlich doch nur einige Chancen genutzt hätte, dann wären Trainer Michèl Flug und seine Spvgg EGC Wirges mit einem Polster von sechs Punkten (statt vier) auf den TSV Emmelshausen Richtung Hunsrück gereist. Das hat sie aber nicht und sieht sich nach dem 2:2 verstärkt auch dem Druck aus dem eigenen Lager ausgesetzt. Doch hier wehrt sich Flug vehement und stellt sich vor sein junges Team: "Ich trage die Verantwortung, und jeder Schuss gegen die Mannschaft muss erst an mir vorbei. Es stimmt, wir tun uns im eigenen Stadion schwer gegen Teams, die sich hinten reinstellen und Beton anmischen. Hinzu kommt, dass einzelne Spieler im entscheidenden Moment vor dem Tor des Gegners zu eigensinnig agieren. Dadurch vergeben wir fahrlässig beste Chancen."

    Daher kommt dem Trainer das Auswärtsspiel gerade recht, in dem mit dem TSV Emmelshausen ein spielstarker Gegner auf die Westerwälder wartet: "Die werden sich auf eigenem Platz nicht hinten reinstellen, sondern mit spielerischen Mitteln den Erfolg suchen. Das kommt uns entgegen. Meine Mannschaft ist jung und ehrgeizig, und wir fahren mit breiter Brust nach Emmelshausen. Wenn wir dann im Angriff weniger egoistisch und stattdessen schlauer zur Sachen gehen, dann können wir uns auf ein gutes Spiel freuen."

    Der Einsatz von Christopher Braun und Maximilian Aquah, die beide angeschlagen sind, ist noch fraglich. Wieder im Kader sind mit Marvin Kurz und Emre Altin zwei Nachwuchsspieler.

    Von unserem Mitarbeiter Peter Armitter

    Sport Montabaur Hachenburg Westerburg
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige