40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Montabaur|Hachenburg|Westerburg
  • » Fußball-Kreisliga A: SG Meudt braucht gegen den SV Derschen Nägel mit Köpfen
  • Aus unserem Archiv

    KreisgebietFußball-Kreisliga A: SG Meudt braucht gegen den SV Derschen Nägel mit Köpfen

    Vor wichtigen und richtungsweisenden Heimspielen in Hinsicht auf den Klassenverbleib stehen am 19. Spieltag in der Fußball-Kreisliga A Westerwald/Sieg am Sonntag um 14.30 Uhr der TuS Wied gegen die SG Steineroth/ Dauersberg/Molzhain und die SG Meudt/Berod/Elbingen-Hahn gegen den SV Derschen.

    Der FC Niederroßbach, hier am Ball, gewann das Hinrundenspiel gegen den SV Niederfischbach knapp mit 2:1. Nun gilt es für die Mujakic-Elf, am Sonntag auch auf dem Kunstrasenplatz der "Adler" zu bestehen und die eigenen Titelambitionen zu unterstreichen.
    Der FC Niederroßbach, hier am Ball, gewann das Hinrundenspiel gegen den SV Niederfischbach knapp mit 2:1. Nun gilt es für die Mujakic-Elf, am Sonntag auch auf dem Kunstrasenplatz der "Adler" zu bestehen und die eigenen Titelambitionen zu unterstreichen.
    Foto: cst-medien

    TuS Wied - SG Steineroth/Dauersberg/Molzhain (Hinrunde 3:1). Deniz Sakalakoglu, Spielertrainer des Tabellenvorletzten TuS Wied, bezeichnet die Partie gegen die um sieben Zähler besser postierten Gäste als "enorm wichtig für beide Mannschaften" und hofft auf ein positives Ende für seine Elf, die im Falle des dritten Heimsieges der laufenden Saison den Rückstand auf den momentanen Tabellenachten auf vier Punkte verkürzen würde. "Zu Hause sind wir schwerer auszurechnen, das könnte unser Vorteil sein", so der 27-Jährige zum Erfolgsrezept. Die SG Steineroth hätte ihrerseits den Klassenverbleib mit einem Sieg beim Aufsteiger so gut wie in der Tasche.

    SG Meudt/Berod/Elbingen-Hahn - SV Derschen (Hinrunde 1:0). Das gleiche Resultat wie aus dem Hinspiel stünde den Gastgebern gut zu Gesicht, denn das Polster auf den zwölften Tabellenplatz beträgt lediglich noch vier Punkte. Meudts Trainer Egid Hannappel weiß um den besonderen Stellenwert dieser Begegnung und rechnet fest mit einer Reaktion gegenüber dem schwachen Auftritt beim 1:3 in Honigsessen. "Da waren wir viel zu naiv und haben ohne Leidenschaft gespielt. Wir müssen wieder Nägel mit Köpfen machen und mehr Zug zum gegnerischen Tor aufbauen", findet Hannappel für die Partie gegen die in akuter Abstiegsnot steckenden "Adler" deutliche Worte und rechnet auf dem Hybridrasen in Meudt "fest mit drei Zählern".

    SV Niederfischbach - FC Niederroßbach (Hinrunde 1:2). Der Tabellendritte ist neben Spitzenreiter VfB Wissen mit 15 Punkten aus fünf Spielen die erfolgreichste Mannschaft der Rückrunde und bleibt somit weiterhin ein ganz heißer Anwärter auf die Meisterschaft. Beim SV Niederfischbach, der mit seinen 24 geholten Punkten im Niemandsland der Tabelle steht, will die Mannschaft laut Spielertrainer Nihad Mujakic "die Hausaufgaben erledigen", das führende Spitzenduo VfB Wissen und SG Wallmenroth/Scheuerfeld weiter unter Druck setzen und deren mögliche Patzer ausnutzen.

    SG Mündersbach/Roßbach - VfB Niederdreisbach (Hinrunde 1:2). "Gegen Niederdreisbach wird es mal wieder Zeit für drei Punkte", fordert Mündersbachs Trainer Helmut Meuer nach drei Meisterschaftsniederlagen gegen den VfB in Folge (vorige Saison 2:3 und 2:4) endlich mal wieder Zählbares gegen den von Abstiegssorgen geplagten Tabellenelften. "Der VfB Niederdreisbach ist eine kampfstarke Mannschaft, der wir unsere spielerische Überlegenheit entgegensetzen müssen, um erfolgreich zu sein", sieht Meuer doch leichte Vorteile bei seiner Elf.

    Von unserem Mitarbeiter Horst Fechtner

    Sport Montabaur Hachenburg Westerburg
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige