40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Montabaur|Hachenburg|Westerburg
  • » Fußball-Bezirksliga Ost: TuS Montabaur agiert in Linz vorn zu harmlos
  • Aus unserem Archiv

    LinzFußball-Bezirksliga Ost: TuS Montabaur agiert in Linz vorn zu harmlos

    In der Bezirksliga Ost hat der VfB Linz den TuS Montabaur am 24. Spieltag knapp mit 2:1 (2:1) besiegt. Die Gastgeber präsentierten sich von Beginn an sehr konzentriert und gewillt, endlich den ersten Sieg in 2014 einzufahren.

    Bereits in der vierten Minute rappelte es zum ersten Mal im Kasten von TuS-Torhüter Leotrim Hisenay. Nach einem schönen Zusammenspiel zwischen Andre Fischer, Arjan Kuqi und Nahsen Kesikci spielte Kuqi den entscheidenden Pass auf Kesikci, der zum 1:0 einschoss.

    Der VfB spielte weiter munter nach vorn. In der 23. Minute setzte sich Fischer gut gegen drei TuS-Abwehrspieler im Strafraum durch und flankte auf Kesikci, der mit seinem zweiten Treffer auf 2:0 erhöhte. Fischer mit einem Lattentreffer per Kopf (25.) und Kesikci (27.) hätten die Führung sogar noch ausbauen können, doch stattdessen klingelte es plötzlich im Tor des VfB. Die Gäste, bis dato im Offensivspiel eher unauffällig, gewannen auf der linken Seite den Ball, als VfB-Akteur Christoph Hammerstein ein Duell gegen Toru Kawabata verlor. Kawabata passte auf den mitgelaufenen Luan Muriqi, der mit einem platzierten Schuss aus 20 Metern Christopher Schady im Kasten des VfB zum 2:1-Anschlusstreffer überwand (29.).

    Nach der Pause nahm das Niveau der Partie ein wenig ab. Der VfB ließ zu viele Chancen liegen und machte sich das Leben damit selbst schwer. Vor allem Fischer, Kuqi und Krupp sorgten immer wieder für Aufregung im Montabaurer Strafraum, ohne jedoch Hisenay ernsthaft unter Druck zu setzen. Auf der anderen Seite sorgten vereinzelte Ausflüge der TuS-Offensivabteilung Richtung VfB-Tor nur für leicht erhöhten Herzschlag bei der Linzer Abwehr, agierten die Gäste doch oft zu harmlos, um die Gastgeber ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.

    "Wir haben eine tolle erste Hälfte gespielt, auch wenn die Chancenverwertung schlecht war", sagte der Linzer Trainer Michael Roos. Auf Seiten der Gäste äußerte sich der TuS-Präsident Jörg Nicolaus: "Der Sieg für Linz ist verdient. Wir haben trotz unserer vielen verletzten Spieler alles gegeben und werden auch genau so weitermachen."

    Sylvia Schneider

    TuS Montabaur: Hisenay - F. Alves, Horner, Ekinci, Denker - Muriqi, Leber, D. Alves, Anami - Omotezako, Kawabata.

    Schiedsrichter: Paul Besjaew (Bendorf).

    Zuschauer: 60.

    Tore: 1:0, 2:0 Nahsen Kesikci (4., 23.), 2:1 Luan Muriqi (29.).

    Sport Montabaur Hachenburg Westerburg
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige