40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Boppard|Simmern
  • » Fußball: Karbachs Trainer kann Patrick Schmidt verstehen
  • Aus unserem Archiv

    KarbachFußball: Karbachs Trainer kann Patrick Schmidt verstehen

    Patrick Schmidt spielt kein Fußball mehr. Das ist die Nachricht, die den Fußball-Rheinlandligisten FC Karbach derzeit bewegt. Das Auswärtsspiel am Samstag (17.30 Uhr) beim Aufsteiger FV Engers rückt deswegen ein wenig in den Hintergrund.

    "Dass Paddy aufhört, ist absolut bitter für uns, aber ich kann seine Entscheidung nachvollziehen", sagt Karbachs Trainer Torsten Schmidt über seinen ehemaligen Kapitän Patrick Schmidt, mit dem er seit Juli 2011 zusammengearbeitet hat. In den rund 25 Monaten musste der FC aber oft ohne den Mittelfeldmann aufgrund zahlreicher schwerer Verletzungen auskommen. "Paddys Gründe sind mehr als plausibel, die Gesundheit geht immer vor, auch wenn er erst 25 Jahre alt ist", sagt Torsten Schmidt, der nicht an ein endgültiges Karriereende seines Namensvetters glaubt: "Ich bin mir sicher, er wird irgendwann wieder die Fußballschuhe anziehen."

    Zum Spiel in Engers: Den Aufsteiger hat Torsten Schmidt vor einem Jahrzehnt auch mal trainiert, aber da "gibt es keine Berührungspunkte mehr", wie der Coach sagt. Sein Urteil über den FVE (bisher nur ein Sieg in fünf Spielen): "Mit Mario Schneeweis, Raphael Bernard und Sascha Watzlawik hat Engers eine oberliga-erfahrene Achse. Das ist ein guter Aufsteiger." Doch sein FCK habe durch die Zu-Null-Siege in Koblenz II und gegen Trier II "Ausrufezeichen gesetzt", wie Schmidt hervorhebt. Vor allem die Defensivarbeit lobt der Coach. Er hat alle Mann an Bord - bis auf Kapitän Marco Gietzen (Muskelfaserriss), und eben Patrick Schmidt. bon

    Sport Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige