40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Bad Neuenahr|Ahrweiler
  • » Kreisliga B Ahr: SG Franken -Aussprache soll Wende einleiten
  • Aus unserem Archiv

    FrankenKreisliga B Ahr: SG Franken -Aussprache soll Wende einleiten

    Während die SG Wehr/Rieden/Volkesfeld an der Tabellenspitze der Fußball-

    Mächtig strecken muss sich die SG Franken/Königsfeld/Waldorf, um den Abstieg zu vermeiden. Nachdem die Mannschaft von Trainer Sascha Blotzki auf den letzten Platz abgerutscht ist, haben sich alle zusammengesetzt und sich ausgesprochen. Nun soll im Spiel bei der SG Bachem/Walporzheim die Wende eingeläutet werden. Foto: Vollrath
    Mächtig strecken muss sich die SG Franken/Königsfeld/Waldorf, um den Abstieg zu vermeiden. Nachdem die Mannschaft von Trainer Sascha Blotzki auf den letzten Platz abgerutscht ist, haben sich alle zusammengesetzt und sich ausgesprochen. Nun soll im Spiel bei der SG Bachem/Walporzheim die Wende eingeläutet werden.
    Foto: Vollrath

    Kreisliga B Ahr zu enteilen scheint, ist der Kampf um den Klassenverbleib spannender denn je. Seit der 0:3-Niederlage am vergangenen 19. Spieltag gegen den Spitzenreiter ist die SG Franken/Königsfeld/Waldorf neuer Träger der "Roten Laterne". Noch ist im Tabellenkeller aber rein gar nichts entschieden. Den Letzten Franken trennen vom Viertletzten SG Oberahrtal nur drei Punkte.

    In Franken ist die Hoffnung groß, den Abstieg in den verbleibenden sieben Spielen noch abzuwenden. Auch wenn Trainer Sascha Blotzki nach der jüngsten Niederlage von einem "Charakterproblem" sprach. "Wir haben uns am Dienstag mit der gesamten Mannschaft zusammengesetzt und uns ausgesprochen. Der Tenor war deutlich. Wir wollen uns jetzt zusammenreißen und wieder alles in geregelte Bahnen bringen. Wir müssen in den nächsten Partien Zählbares holen", fordert Blotzki.

    Nach Möglichkeit sollte dieses Vorhaben schon in den nächsten beiden Spielen gelingen. Denn mit der SG Bachem/Walporzheim (Samstag, 18 Uhr) und dem SV Remagen II zu Hause (Sonntag, 13. April) handelt es sich bei den nächsten Gegnern um Teams, die sich ebenfalls mitten im Kampf um den Klassenverbleib befinden.

    Personelle Konsequenzen zu den Vorwochen kann es bei den Frankenern derzeit kaum geben. Die dünne Personaldecke gibt nicht viel her. Patrick Beutgen wird aufgrund von muskulären Problemen ausfallen. Dominik Bermel, Shkelzen Berisha und Daniel Wulff sind angeschlagen. Über ihren Einsatz wird kurzfristig entschieden.

    "Fallen alle aus, wäre das natürlich sehr bitter für uns. In jedem Fall fahren wir aber frohen Mutes nach Walporzheim. Wir können unsere Ziele noch erreichen. Ich bin zuversichtlich, dass die Mannschaft eine Reaktion zeigen wird", hofft Blotzki.

    Ebenso ungewiss wie der Saisonausgang sind bei der Spielgemeinschaft die Zukunftspläne, was Spieler und Trainer angeht. "Nach den nächsten zwei Spielen werden Gespräche geführt. Derzeit ist alles offen. Wir werden die Entscheidungen aber nicht nur an den nächsten Ergebnissen festmachen. Wichtig ist, dass das zukünftige Gefüge stimmt", erklärt Blotzki. Die SG Franken/Königsfeld/Waldorf steht also in jeder Hinsicht vor entscheidenden Wochen. lkl

    Sport Bad Neuenahr-Ahrweiler Remagen
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige