40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Bad Neuenahr|Ahrweiler
  • » Bezirksliga: Oberwinters Gegner steht mit dem Rücken zur Wand
  • Aus unserem Archiv

    OberwinterBezirksliga: Oberwinters Gegner steht mit dem Rücken zur Wand

    Nach dem 4:2-Erfolg im Spitzenspiel bei Verfolger FC Germania Metternich müssen die Bezirksligafußballer der TuS Oberwinter nun erneut auswärts in Koblenz antreten. Am Sonntag (14.30 Uhr) geht es für den Tabellenführer aber diesmal zu einem Gegner aus der unteren Tabellenhälfte, auf die Rheininsel zum abstiegsbedrohten SV Niederwerth.

    Der gastgebende SV hat nur noch einen Punkt Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang der Bezirksliga Mitte und hat aus den zurückliegenden drei Partien lediglich einen Punkt geholt. TuS-Trainer Tomas Lopez weiß, was das bedeutet: "Wir treffen damit auf eine Mannschaft, die mit dem Rücken zur Wand steht und alles geben wird. Der Hartplatz kommt sicherlich den Gastgebern entgegen, doch wir wissen auch, was uns erwartet. Es wird ein Spiel mit vielen Zweikämpfen werden. Wir müssen aggressiv dagegen- und das Tempo hochhalten."

    Immerhin 15 seiner bisher 21 Punkte hat Niederwerth auf eigenem Platz geholt. Im Hinspiel jedenfalls hatte Oberwinter sich aber vom Gegner nicht in Schwierigkeiten bringen lassen und gewann klar mit 6:1.

    Lopez kann beim Rückspiel in Niederwerth wieder auf seinen etatmäßigen Innenverteidiger Yannick Schweigert zurückgreifen, der seine Drei-Spiele-Sperre abgesessen hat. Weiterhin verletzungsbedingt ausfallen werden hingegen Fabian Groß und auch Björn Thünker, der sich aber zumindest wieder im Training befindet. Alle drei Akteure standen beim deutlichen 6:1-Hinspielerfolg des TuS in der Startelf.

    "Wir müssen ähnlich dominant auftreten, dann werden wir auch dort wieder gewinnen", ist sich Lopez sicher. lkl

    Sport Bad Neuenahr-Ahrweiler Remagen
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige