40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Bad Neuenahr|Ahrweiler
  • » 2. Frauenfußball-Bundesliga: SC 07 Bad Neuenahr will mit erstem Tor die ersten Punkte einfahren
  • Aus unserem Archiv

    Bad Neuenahr2. Frauenfußball-Bundesliga: SC 07 Bad Neuenahr will mit erstem Tor die ersten Punkte einfahren

    Eine witterungsbedingte Spielabsage am ersten Oktoberwochenende kommt auch nicht alle Tage vor. Gibt es aber, wie jetzt im Fall der Frauenfußball-Zweitligapartie des SC 07 Bad Neuenahr beim TuS Wörrstadt. Somit kommt es für den SC 07 erst am Sonntag (11 Uhr) im Heimspiel gegen den SV Weinberg zum verspäteten Saisonauftakt. Zumindest aus der Sicht von Trainer Carsten Beschorner, für den die Saison nun mit dem dritten Meisterschaftsspiel so richtig beginnt.

    In Position fürs Kellerduell gegen den ebenfalls noch punktlosen SV Weinberg bringt sich der SC 07 (in Rot im Pokalspiel gegen den 1. FFC Frankfurt). Nachdem zuletzt der Akzent vornehmlich auf der Defensive lag, soll nun auch die Offensive verstärkt zur Geltung kommen. Foto: Vollrath
    In Position fürs Kellerduell gegen den ebenfalls noch punktlosen SV Weinberg bringt sich der SC 07 (in Rot im Pokalspiel gegen den 1. FFC Frankfurt). Nachdem zuletzt der Akzent vornehmlich auf der Defensive lag, soll nun auch die Offensive verstärkt zur Geltung kommen.
    Foto: Vollrath

    Was davor war, die Spiele gegen Bayern München II (0:2), beim 1. FC Köln (0:3) und gegen den 1. FFC Frankfurt (0:5 im DFB-Pokal) zählten in seinen Augen angesichts zu deutlicher Ungleichheit noch nicht für ihn. Und was er zuletzt über Wörrstadt gesagt hat, gilt nun auch für Weinberg: ein Gegner auf Augenhöhe. Beide haben, wie auch der SC 07, noch keinen Punkt auf dem Konto.

    Dass die Partie in Wörrstadt nach anhaltenden Regenfällen ausgefallen ist, war dem Bad Neuenahrer Trainer gar nicht unlieb: "So hatte ich noch eine Woche mehr, die Mannschaft einzustellen. Außerdem wäre es am vergangenen Sonntag personell ziemlich eng geworden." Da die eigenen U 17-Spielerinnen verhindert waren und Melanie Eminger (Rippenbruch) sowie Maren Weingarz (krank) verletzt ausfielen, hätte der Trainer gerade einmal zwölf Feldspielerinnen zur Verfügung gehabt.

    Nun am Sonntag sind es hingegen 18. Gut möglich, dass die wieder genesene Weingarz darunter ist. Sie trainierte in dieser Woche jedenfalls schon wieder mit. "Sie hat eine gewisse Kreativität, das wäre wichtig für unsere Offensive", so Beschorner. Außer Kreativität sei vor allem Kampfgeist gefordert: "Der Wille wird entscheiden. Und da bin ich ganz zuversichtlich. Die Mädels ziehen alle sehr gut mit."

    Gegner Weinberg aus der Nähe von Nürnberg hat bislang drei Niederlagen kassiert, dabei aber ebenfalls schon gegen Köln (2:3) und München II (1:3) gespielt. Gegen Köln war der Vorletzte nach einem 0:3 noch einmal auf 2:3 herangekommen, allerdings in Überzahl. "Es hat eine Rote Karte nach einer Notbremse gegeben. Das sagt doch auch etwas über die Schnelligkeit der Weinberger Stürmerinnen aus", meint Beschorner, der aber auch schon erfahren hat: "Dafür ist die Weinberger Abwehr nicht so gut." Womit die Chancen gar nicht so schlecht stehen, dass dem SC 07 am Sonntag sein erstes Tor in dieser Saison gelingt. map

    Z Das ausgefallene Spiel beim TuS Wörrstadt soll nun am Sonntag, 17. November, ab 14.30 Uhr nachgeholt werden.

    Sport Bad Neuenahr-Ahrweiler Remagen
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige