40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Altenkirchen|Betzdorf|Wissen
  • » Radsport: Lokalmatador Tobias Lautwein führt Team "Schäfer Shop" als Kapitän an
  • Aus unserem Archiv

    BetzdorfRadsport: Lokalmatador Tobias Lautwein führt Team "Schäfer Shop" als Kapitän an

    Ohne Pkw geht es auch im Radrennsport nicht, denn irgendwie müssen ja Fahrer und Drahtesel zum Rennen kommen. So ging die Präsentation des Team "Schäfer Shop" und des Jugendfahrer Teams "Horczyk-Tretmühle" im Autohaus Kamp EAW in Betzdorf über die Bühne.

    Der RSC Betzdorf präsentierte seine Radrennfahrer im Team "Schäfer Shop" für die neue Saison. Sie wollen (mindestens) an die Vorjahresplatzierungen anknüpfen.   Foto: Claudia Geimer
    Der RSC Betzdorf präsentierte seine Radrennfahrer im Team "Schäfer Shop" für die neue Saison. Sie wollen (mindestens) an die Vorjahresplatzierungen anknüpfen.
    Foto: Claudia Geimer

    Jörg Büdenhölzer, Vorsitzender des RSC Betzdorf, bedankte sich in seiner Begrüßung bei Geschäftsführer Jochen Ermert für die Bereitstellung der Räumlichkeiten. Hans-Werner Ernen, ein ausgewiesener Kenner der Radsportszene, stellte als Moderator die Fahrer einzeln vor.

    Den Anfang machte Lokalmatador Tobias Lautwein. Der 29-jährige Betzdorfer, der ihn Hünsborn wohnt, ist der Kapitän der A- und B-Klassefahrer. Lautwein hob die Bedeutung des Teamgeists hervor: "Es ist wichtig, dass eine Mannschaft im Radrennsport funktioniert. Als Einzelkämpfer hat man keine Chance." Der Kapitän gibt als Zielsetzung aus, an die Erfolge der vergangenen Saison anzuknüpfen oder sogar "noch besser" abzuschneiden.

    Dabei mithelfen soll Neuzugang Jarno Reimers. Der 25-Jährige startet wie Lautwein bei den Elite-A-Fahrern. Er stößt aus Münster zum Rennteam aus dem Westerwald.

    Tobias Schütz aus Wallmenroth war eine Zeit lang verletzt. Jetzt will der 32-Jährige nach verheiltem Bänderriss, zugezogen beim Hallenfußball, bei den Elite-B-Fahrern und bei Cross- und Mountainbikerennen wieder voll angreifen.

    Bei den U23-Fahrern stößt mit Marvin Schmidt (21) aus Nisterberg der amtierende Rheinland-Pfalz-Meister zum Betzdorfer Rennstall. Er soll gemeinsam mit Manuel Hoffmann (19) aus Freudenberg versuchen, in die B- oder sogar A-Klasse aufzusteigen. U23-Fahrer Hoffmann tritt auch im Cross in die Pedale. Zum B-Kader gehört auch Till Neschen (30) aus Aachen. Stefan Linke (46) aus Freudenberg und Sascha Hüttenhain (40) aus Niederschelden sind die Routiniers im Kader. Hüttenhain führt als Kapitän die Elite-C-Fahrer an. Dazu gehören Björn Manthey (33) aus Kirchen, Christian Noll (24) aus Montabaur, Neuzugang Maximilan Ferger (24) aus Westerburg, Philip Walter (32) aus Siegen, Andreas Naunheim (38) aus Nümbrecht und Dominik Preugschat (32) aus Andernach, der auch im Cross an den Start geht.

    Die Hoffnungen der Betzdorfer Amateurradsportler im Querfeldein ruhen vor allen Dingen wieder auf Kapitän Christoph Ambroziak. Der Achte der deutschen Meisterschaften fährt im Sommer auf der Straße bei den C-Fahrern mit. Aber der 29-jährige Koblenzer legt den Schwerpunkt auch in der neuen Saison wieder auf die Cross-Rennen.

    Den Kader komplettieren mit Nele Schäfer (21) aus Kirchen und Melanie Hambürger (29) aus Neunkirchen zwei junge Frauen, die ihren Einstand bei den Elite-Frauen geben werden. Jugendwart Markus Grigat stellte die Nachwuchsfahrer vor. "Es sind weniger geworden, der Kader ist ausgedünnt", bedauert er. Als größtes Talent gilt Jeremias Schramm (Struthütten).

    Der 15-Jährige gehört dem Rheinland-Pfalz-Kader an. Zum Team zählen auch das Geschwisterpaar Julian und Jill Täuber aus Betzdorf sowie die Youngster Justin Langer, zehn und Alexandre Grigat, neun Jahre alt. Moderator Ernen würdigte abschließend die Leistungen der Sportler. "Wenn die Radrennfahrer im Training auf der Straße an einem vorbei sausen, dann meint man, sie wären auf E-Bikes unterwegs, aber es ist reine Muskelkraft."

    Bei Kriterien könnten die heimischen Amateure durchaus mit den Profis mithalten. "Wir wollen die Betzdorfer Trikots vorne im Feld zeigen", gibt sich Mannschaftsführer Lautwein selbstbewusst.

    Und Ernen lobt: "Ihr seid die besten Werbeträger für die Stadt Betzdorf und das bundesweit." Ein Höhepunkt in der Saison ist für das Team "Schäfer Shop" das Rennen vor heimischem Publikum. Am 18. Juli heißt es wieder "City Night" in Betzdorf...

    Von unserer Mitarbeiterin Claudia Geimer

    Sport Altenkirchen Betzdorf Wissen
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige