40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Rhein-Main-Derby: Mainzer Konter gegen Frankfurter Probleme
  • Aus unserem Archiv

    FrankfurtRhein-Main-Derby: Mainzer Konter gegen Frankfurter Probleme

    42,4 Kilometer liegen zwischen beiden Städten. Insofern kann man getrost von einem Derby sprechen, auch wenn die ganz große Tradition a la Dortmund gegen Schalke fehlt. Doch eine gewisse Rivalität lässt sich zwischen der Frankfurter Eintracht und dem FSV Mainz 05 nicht leugnen. Am Dienstagabend (20 Uhr) treffen beide im Rhein-Main-Derby aufeinander.

    Foto: imago/Jan Huebne

    Von unserem Redakteur Jochen Dick

    Die Bestandsaufnahme: Zehn Tabellenplätze trennen die beiden Kontrahenten, momentan haben die Mainzer Oberwasser. Zu Saisonbeginn sah das noch anders aus. Nach dem Europa-League-Aus der Nullfünfer mieteten potente wie einfallsreiche Eintracht-Fans ein kleines Flugzeug und ließen es mit einem Banner im Schlepptau während des ersten Mainzer Bundesliga-Heimspiels über der Coface Arena kreisen. Zu lesen war die Aufschrift: "In Europa kennt euch keine Sau."

    Häme, wem Häme gebührt. Aber auch Ehre, wem Ehre gebührt. Nur drei Wochen nach der Frankfurter Flug-Einlage stehen die Mainzer weit vorn und haben soeben den Champions-League-Teilnehmer Borussia Dortmund niedergerungen. Die Eintracht hingegen kommt nicht so recht vom Fleck, hat aber immerhin dem Champions-League-Teilnehmer Schalke 04 ein 2:2 abgetrotzt. "Wir können nun mit Mainz gleichziehen - oder vorbeiziehen", weiß Frankfurts Manager Bruno Hübner, im Übrigen gebürtiger Mainzer.

    Foto: imago/Jan Huebne

    05-Trainer Kasper Hjulmand hat sich von der exponierten Stellung der Begegnung berichten lassen. "Das Spiel ist schon was Besonderes", sagte der Däne. Bestätigung erhält er vom Gegenüber. "Ich kenne das von den Nordderbys zwischen Bremen und Hamburg", erklärte Thomas Schaaf. "Das sind immer ganz besondere Spiele."

    Die Formkurve: Hjulmand hat in Mainz die Kurve gekriegt, seiner Mannschaft defensive Stabilität verordnet. "Wir können aber noch besser spielen", sagte der Coach nach dem starken 2:0 gegen den BVB, wobei dieses Spiel aus Mainzer Sicht schon verdächtig nah am Optimalfall war. Steigerungsbedarf sieht Hjulmand wohl noch im konzentrierten Ausspielen der Konter.

    Hier werden sich bei der Eintracht Ansätze bieten. Denn die Frankfurter müssen und wollen liefern - vor allem vor dem eigenen Publikum. Die Heimspiele gegen Freiburg (1:0) und Augsburg (0:1) waren nicht die Offenbarung, gerade in der Spieleröffnung hat die Eintracht Probleme. Kein Wunder, muss der neue Trainer Schaaf doch erst mal seine zahlreichen Neuzugänge auf Kurs bringen bei der Suche nach der richtigen Balance. Das ließ sich auf Schalke zunächst schon besser an, dennoch brachte die Eintracht trotz phasenweise doppelter Überzahl die Führung nicht über die Zeit.

    Unsere Prognose: Egal, wie besonders dieses Spiel nun ist, die Mainzer werden gefestigt auftreten und auf Tempogegenstöße lauern. Es wartet also jede Menge Arbeit auf die Eintracht, bei der Bamba Anderson Innenverteidiger Slobodan Medojevic (Sperre) und Bastian Oczipka Linksverteidiger Constant Djakpa (Kreuzbandriss) ersetzen wird. Die Hessen tun sich indes erfahrungsgemäß schwer, wenn sie das Spiel machen müssen. "Wir haben noch einige Dinge zu verbessern", sagte Schaaf.

    Unser Tipp: "Wir sind bereit für ein gutes Spiel", berichtete 05-Trainer Hjulmand. Na dann: Seine Mainzer legen nach dem Dortmund-Sieg nach - und gewinnen mit 2:1.

    Mainz 05
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige