40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Mainz 05: Mit Winterspekulationen zum Wintercup
  • Aus unserem Archiv

    VorbereitungMainz 05: Mit Winterspekulationen zum Wintercup

    Adam Szalai, Torjäger des FSV Mainz 05, sagt wenig zu den Wechselgerüchten im Winter. Der Fußball-Bundesligist um Trainer Thomas Tuchel testet an diesem Samstag bei RW Essen und am Sonntag beim Turnier in Düsseldorf zunächst gegen Standard Lüttich.

    Julian Baumgartlinger (rechts) ist wieder gesund, Jan Kirchhoff hat am Donnerstag beim FC Bayern München unterschrieben, für Zdenek Pospech gibt es im Moment keine klassische Zweitbesetzung.
    Julian Baumgartlinger (rechts) ist wieder gesund, Jan Kirchhoff hat am Donnerstag beim FC Bayern München unterschrieben, für Zdenek Pospech gibt es im Moment keine klassische Zweitbesetzung.
    Foto: Eva Willwacher

    Adam Szalai drückte sich nicht. Der Produzent der "Arsenal-Schalgzeile" von der "Bild-Zeitung" sprach den Mittelstürmer des Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 am Freitag nach dem Vormittagstraining an. Szalai blieb gelassen. Er beschäftige sich nicht mit diesem Thema, er lese auch keine Zeitungen, erklärte der Ungar. Es sei normal, dass, wenn es bei einer Mannschaft gut laufe, "Spieler mit anderen Klubs in Verbindung gebracht werden", so der 25-Jährige. "Ich habe meinen Vertrag in Mainz im Sommer verlängert, ich denke nur an unser erstes Punktspiel gegen den SC Freiburg. Ich will weiter gute Leistungen zeigen."

    Adam Szalai (r.) beschäftigt sich nicht mit Wechselgerüchten.
    Adam Szalai (r.) beschäftigt sich nicht mit Wechselgerüchten.
    Foto: Bernd Eßling

    Ob er denn bei einem entsprechenden Angebot von Arsenal London einen Wechsel in dieser Winterpause ausschließen könne, wurde Szalai noch gefragt. Antwort des "Fußballer des Jahres 2012" in Ungarn: "Dazu sage ich nichts." Wenn ein Wechselzeitpunkt mal komme, dann sei es früh genug, sich damit zu beschäftigen, fügte Szalai entspannt an.

    Das kann man deuten wie man will, das Statement war in jedem Fall in Ordnung. Was auch immer an diesen wilden Arsenal-Spekulationen ohne Quellenangabe dran sein mag (oder eher auch nicht), es ist nicht verboten, zumindest mal den eigenen Marktwert zu testen.

    Trainer lehnt das Thema ab

    Der Mainzer Trainer ließ sich auf diese Diskussion überhaupt nicht ein. "Da werden Themen gemacht, die gar keine sind", erklärte Thomas Tuchel trocken.

    Das gilt in Tuchels Sinne wohl auch für Jan Kirchhoff. Der Innenverteidiger weilte am freien Donnerstag in München, der 05-Profi unterzog sich dort der obligatorischen sportärztlichen Untersuchung, anschließend unterschrieb er seinen ab dem 1. Juli gültigen Vertrag beim FC Bayern. Am Bruchweg kam nicht gut an, dass bis gestern kein Verantwortlicher des Branchengiganten die Mainzer überhaupt mal informiert hätte von diesem Deal. Auch nicht von Kirchhoffs Aufenthalt am Donnerstag in München. Merkwürdig. Denn noch steht der 22-Jährige ja im Trikot des FSV Mainz 05. Da hat der neue Sportdirektor Matthias Sammer noch einiges zu lernen. Unter dem Manager Uli Hoeneß hatte der FCB in diesen Dingen auch immer Wert gelegt auf Fragen des Stils. Neue Diskussionen um einen etwaigen ablösepflichtigen Transfer noch in dieser Winterpause schürte Jan Kirchhoffs Besuch in München (vorerst) nicht.

    Ein intensives Wochenende

    Der FSV Mainz 05 steht vor einem intensiv gestalteten Wochenende. An diesem Samstag (15 Uhr) testen die Bundesligafußballer bei Rot-Weiss Essen. Das Ruhrpottteam, das trainiert wird von Waldemar Wrobel, steht in der Regionalliga West auf dem fünften Platz. Aus dem Kader bekannt ist in Mainz der ehemalige 05-Jugend- und Amateurspieler Christian Telch.

    Tuchel wird pro Halbzeit eine eigene Mannschaft aufbieten. Dazu werden womöglich auch die Amateure Benedikt Saller und Fabian Kalig gehören. Auch deshalb, weil neben den Rekonvaleszenten Niko Bungert und Maxim Chpoupo-Moting auch weiterhin Außenverteidiger Radoslav Zabavnik (Sehnenzerrung in der Fußsohle) fehlt. Bei Zabavnik ist noch keine Besserung eingetreten, der Rückrundenstart mit dem Heimspiel gegen den SC Freiburg am 19. Januar gerät in weite Ferne für den Slowaken.

    Julian Baumgartlinger soll in Essen seine ersten 45 Minuten im Jahr 2013 absolvieren. Der Mittelfeldspieler hatte wegen einer fiebrigen Erkrankung des Testspieltrainingslager in Marbella verpasst. Am Freitag ist der 25-Jährige ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. "Jules hat acht Einheiten und einige Wettkampfminuten verpasst", erklärte Tuchel. Da werde es eng bis zum Freiburg-Spiel; auf seinem normalen Niveau sei Baumgartlinger im Moment nicht. Eine Doppelbelastung sei dem Österreicher im Moment wahrscheinlich nicht zumutbar.

    Geschlossenes Dach in der Arena

    In diesem Fall wäre Julian Baumgartlinger dann am Sonntag beim "Stadtwerke Düsseldorf Wintercup 2013" nur Zuschauer. Bei diesem Turnier unter dem geschlossenen Dach der Düsseldorfer ESPRIT arena trifft der FSV Mainz 05 am Sonntag um 15 Uhr im zweiten Halbfinale auf den belgischen Erstligisten Standard Lüttich.

    Der Sieger steht dann im Finale gegen den Sieger aus dem ersten Halbfinale zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund (Anpfiff: 14 Uhr).

    Die Spielzeit beim Wintercup beträgt durchgängig 45 Minuten. Das Spiel um Platz drei wird um 16 Uhr ausgetragen, das Endspiel steigt um 17 Uhr. Die Veranstalter erwarten mehr als 20 000 Zuschauer. Der Titelverteidiger des seit 2007 in ausgetragenen Wintercups ist Fortuna Düsseldorf.

    Die Güte der Gegner ist Thomas Tuchel "völlig wurscht". Niemand in Mainz könne Standard Lüttich einschätzen, "und in welcher Aufstellung die gegen uns spielen, weiß auch keiner". Standard ist derzeit Fünfter in der belgischen Eliteliga. Einen Punkt und einen Rang hinter dem FC Brügge, den die 05er in Marbella dominiert und geschlagen hatten. Standard wird trainiert vom Rumänen Mircea Rednic. Dessen bekanntester Spieler ist Defensivhüne Jelle van Damme (29), der 2005/06 mal für Werder Bremen in der Bundesliga gespielt hat. Der Leistungsträger im Mittelfeld ist der Uruguayer Nacho Gonzales (30), der schon für AS Monaco, Newcastle United und den FC Valencia gekickt hat.

    Dass den 05ern als zweiter Gegner (wenn möglich im Finale) Borussia Dortmund lieber wäre als Fortuna Düsseldorf, das ist klar. Tuchel interessiert aber grundsätzlich bei diesem Turnier nur seine eigene Mannschaft. "Wichtig ist nur, was wir spielen und wie wir das spielen." Powerfußball nach britischer Prägung, Pressing/Gegenpressing, Balleroberung, Umschaltüberfälle. Tempo gepaart mit Technik und Kombinationsfluss. All das vorgetragen mit Leidenschaft und Siegeswillen.Darum geht es. Schon gegen RW Essen will Tuchel erkennen, dass seine Mannschaft "ausstrahlt, gewinnen zu wollen".

    Es gibt keine Alibis

    In Marbella habe sich das Team mit Toparbeit und drei Testspielsiegen ein "gutes Gefühl" geholt. "So geht es jetzt weiter, da gibt es keine Alibis. Wir sind zufrieden, aber das hat bei uns nichts mit Selbstzufriedenheit zu tun." Es gehe einfach darum, diese Tests dazu zu nutzen, "Wettkampfform und Wettkampfhärte" zu erreichen.

    Reinhard Rehberg

    Mainz 05
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Anzeige