• Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Mainz 05
  • » Über acht Millionen: 05er mit Rekordgewinn
  • Über acht Millionen: 05er mit Rekordgewinn

    Kontinuität in der Führung und wirtschaftliche Solidität auf hohem Niveau. Das zeichnet den FSV Mainz 05 auch in seinem fünften Bundesligajahr in Folge aus.

    Anzeige
    Oberbürgermeister Michael Ebling und dessen Stellvertreter Günter Beck gratulierten dem 05-Chef im Rahmen der Mitgliedersammlung zum Jubiläum und übereichten eine Gemälde mit Mainzer Motiv. Foto: RSCP
    Oberbürgermeister Michael Ebling und dessen Stellvertreter Günter Beck gratulierten dem 05-Chef im Rahmen der Mitgliedersammlung zum Jubiläum und übereichten eine Gemälde mit Mainzer Motiv.
    Foto: RSCP - rscp

    Von Jörg Schneider

    Mainz -  Harald Strutz, der Jubiläumspräsident, der heute auf den Tag seit 25 Jahren an der Spitze des Traditionsklubs steht und dessen acht-köpfiger Vorstand, legten den Mitgliedern gestern Abend im VIP-Raum der Coface Arena beeindruckende Zahlen vor. 362 der inzwischen insgesamt 14 201 05-Mitglieder waren zur jährlichen Generalversammlung erschienen.

    Der Verein hat das Geschäftsjahr 2012/2013 mit einem Rekordumsatz und einem Rekordgewinn abgeschlossen. Christopher Blümlein, der 05-Finanzgeschäftsführer, präsentierte der Versammlung den Jahresabschluss, der einen Gewinn von 8,3 Millionen Euro vor Steuern ausweist. Unter Hinzunahme der MSM GmbH und der Reha GmbH ergibt sich ein Gesamtumsatzvolumen in Höhe von 68,4 Millionen Euro.

    Im Vergleich zur vorhergehenden Saison 2011/12 steigerten die Mainzer ihren Gesamtumsatz leicht um etwa 100 000 Euro und ihren Gewinn noch einmal um 800 000 Euro. Der Lizenzspieleretat lag im abgelaufenen Geschäftsjahr bei 22,8 Millionen Euro (2011/12: 22,7). Davon entfielen wie bereits im Jahr zuvor 18,1 Millionen Euro auf Spielergehälter.

    In der MSM ist der komplette Merchandising-Betrieb des Bundesligisten ausgelagert. Die Einnahmen aus Trikot- und Fanartikelverkauf betrugen rund 2,1 Millionen Euro. Über die Reha GmbH kann der Klub der Berufsgenossenschaft physiotherapeutische Maßnahmen in Rechnung stellen. Die 05er haben vier hauptamtliche Physios beschäftigt.

    "Wir haben vom Umsatz her ungewollt eine Punktlandung hingelegt", sagte Christian Heidel. "Dass wir den Gewinn steigern konnten, hängt damit zusammen, dass unsere Transfereinnahmen etwas gesunken sind, was aber durch gestiegene Fernsehgelder mehr als ausgeglichen wird. Deshalb ist der gewinn noch einmal höher." Die Sommertransfers sind in den aktuellen Zahlen nicht enthalten.

    Der Verein habe, so der 05-Manager, eine exorbitant hohe Rendite im Vergleich zur Konkurrenz. Andere Bundesligisten weisen teilweise einen erheblich höheren Umsatz, aber wenn überhaupt, weniger Gewinn aus. Damit gehören die 05er zu den gesündesten Klubs im Profifußball.

    In der aktuellen Bundesliga-Saison rechnet Mainz 05 mit einem Gesamtetat des Vereins von 72 Millionen Euro (inklusive Transfers) und einem Lizenzspieleretat in Höhe von 25 Millionen Euro (21 Millionen für Spielergehälter).

    "Wir befinden uns mit unseren Kennzahlen zwar noch weit entfernt von den großen Klubs der Bundesliga, aber wir haben uns auf einem für den Verein hohen Niveau stabilisiert", bilanzierte 05-Chef Harald Strutz. Die Ergebniszahlen sind Ausdruck der kontinuierlich positiven Entwicklung und wirtschaftlichen Solidität von Mainz 05."

    Und Heidel ergänzte: "Sportlich steht der Verein im fünften Jahr in Folge in der Bundesliga sehr gut da und behauptet sich gegen wirtschaftlich potentere Konkurrenz. Mainz 05 ist schuldenfrei, sieht man einmal von der Finanzierung der beiden Stadien ab. Der Verein weist inzwischen eine Eigenkapitalquote von 34 Prozent aus. Dies ist eine solide wirtschaftliche Basis für das Ziel, uns in der Bundesliga zu etablieren."

    Und dafür gab es Geschenke für den 05-Chef und seine drei Vize, die mit Strutz Silberhochzeit im Klub feiern - "über 100 Jahre 05", wie Heidel betonte. Thomas Tuchel brachte ein Präsent des Trainerstabs vorbei. Von den Mitgliedern gab es minutenlange Ovationen. Und dann grüßte auch noch der Oberbürgermeister: "Mister President, dear Harald." Michael Ebling gratulierte im Namen der Stadt. "Was in 25 Jahren Mainz 05 passiert ist, ist phänomenal. Und der Motor ist Harald Strutz", sagte Ebling, der Dank sagte und ein Gemälde mit einer Stadtansicht überreichte.

    Im Namen der Vorstandkollegen würdigte Jürgen Doetz seinen Vorsitzenden. 25 Jahre als Präsident, so der 05-Vize, das sei ein echtes Jubiläum. Allerdings eines mit einem Schönheitsfehler: "Der Jubilar wollte keine eigene Feier." Das zeichne den 05-Chef aus, dass er den Ehrentag im Kreise der Mitgliederversammlung begehen wolle. "Von der ersten Stunde an, hat er die Eigenschaften, die heute als das Unverwechselbare unseres Vereins angesehen werden, vorgelebt", sagte Doetz.

    Anzeige
    Anzeige
    Regionalsport
    Sind Amateurfußballer sozialversicherungspflichtig?

    Bunt, aktuell und nah dran:

    Unser Regionalsport von F wie Fußball bis E wie Extra 

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Eingenetzt – Der Blog zur Fußball-WM
    Anzeige