40.000
  • Startseite
  • » Verbandsliga Südwest - Rheinlandliga
  • » TuS II kommt gegen Eisbachtal zu klarem Erfolg
  • Aus unserem Archiv

    TuS II kommt gegen Eisbachtal zu klarem Erfolg

    Kein Teaser vorhanden

    Das Nachsehen hatten die Sportfreunde Eisbachtal (rote Trikots) nicht nur in dieser Szene, die TuS Koblenz II (vorn mit Ferhan Güngörmüs) setzte sich deutlich mit 5:1 durch. 
Foto: Wolfgang Heil
    Das Nachsehen hatten die Sportfreunde Eisbachtal (rote Trikots) nicht nur in dieser Szene, die TuS Koblenz II (vorn mit Ferhan Güngörmüs) setzte sich deutlich mit 5:1 durch.
    Foto: Wolfgang Heil

    Die Durchschlagskraft war es auch, die der TuS-Reserve die 1:0- Führung bescherte. Delil Arbursu setzte sich auf der rechten Seite durch, seine genaue Flanke erreichte Edis Ramovic, der Eisbachtals Torwart Niklas Kremer mit einem platzierten Kopfball keine Chance ließ (9.). Gleich im Gegenzug verhinderte der Koblenzer Torhüter Igor Luketic den möglichen Ausgleich. Albert Buhler besaß in der 27. Minute die große Chancen zum 2:0 für die Hausherren, aber in aussichtsreicher Position konnte er das Spielgerät nicht im Gehäuse der Eisbären unterbringen.

    In der 40. Minute fiel das 2:0 für die Gastgeber, diesmal traf Tokio Nakai. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Florian Fochs kamen die Gäste noch zum Anschlusstreffer. Ein feines japanisches Zusammenspiel führte zum 1:2 durch Kotaro Higashi, wobei Toru Kawabata ausgezeichnete Vorarbeit leistete (45.). Im zweiten Spielabschnitt waren kaum drei Minuten gespielt, als Tobias Schuth Nakai foulte und der sichere Schiedsrichter sofort auf Strafstoß entschied. Die Gelegenheit ließ sich Edis Ramovic nicht entgehen, er traf zum 3:1 (48.). Als nur sieben Minuten später erneut Ramovic per Kopf zum 4:1 traf, war die Partie gelaufen. "Edis war heute nicht zu stoppen, er hat eine tolle Partie abgeliefert", lobte TuS-Trainer Laux den Youngster. "Wenn er öfter trainieren könnte, wäre er noch wertvoller für uns, aber er kann durch seine Lehrstelle nicht regelmäßig am Training teilnehmen." Ferhan Güngörmüs zeigte in der 76. Minute seine Klasse, als er einen Ball in vollem Lauf annahm und sofort zum 5:1-Endstand vollstreckte.

    Regionalsport - Klasse 2 - Verbandsliga SW-Rheinlandliga
    Meistgelesene Artikel