40.000
  • Startseite
  • » Verbandsliga Südwest - Rheinlandliga
  • » Mülheim zeigt ein Lebenszeichen
  • Aus unserem Archiv

    Mülheim zeigt ein Lebenszeichen

    Kein Teaser vorhanden

    Ein unnötiger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung bescherte den Moselanern die 1:0-Führung. Ahmed Boussi nutzte in der 13. Minute den Fehler und legte nach feinem Solo Michael Fleck auf, der zur Mehringer Führung einschoss. Drei Minuten später war es der kaum zu kontrollierende Boussi selbst, der den Treffer zum 2:0 erzielte. Als dann in der 21. Minute Kai Euler nach Rot von Schiedsrichter Dirk Huster den Platz verlassen musste, schien sich ein Debakel für die Gastgeber anzubahnen. Aber mit Glück und Geschick schafften die übrigen zehn Spieler, die restliche Zeit der ersten Halbzeit unbeschadet zu überstehen.

    Der zur Pause eingewechselte Thorsten Knöll verlieh der Mülheimer Mannschaft wesentlich mehr Stabilität, und die Gastgeber wurden mindestens gleichwertig. Als in der 64. Minute, nach einem Freistoß von Christian Wiersch, dem Mehringer Tobias Lorig ein Eigentor unterlief, witterten die Mülheimer ihre Chance. Mit enormer Laufarbeit boten sie den Gästen Paroli und hatten auch durch Ismail Dervishay die Möglichkeit zum Ausgleich. Letztlich setzten sich Moselaner doch noch durch. In der 88. Minute war erneut Boussi zur Stelle und machte mit dritten Treffer alles klar. Da konnten die Gäste auch verschmerzen, dass in der Schlussminute Thomas Werhan einen Strafstoß ungenutzt ließ: Mülheims Torhüter Michael Wall konnte den Strafstoß parieren.

    Es war für Mülheim zwar die siebte Niederlage in Folge, aber auch gleichzeitig ein Signal, das die Mannschaft noch lebt. Über 70 Minuten in Unterzahl gegen solch einen Gegner sich so zu präsentieren, lässt Hoffnung für die verbleibenden fünf Spiele aufkommen. Das sah auch Interimstrainer Trainer Benedikt Lauer so: "Wer sich so verkauft, besitzt Charakter. Ich war gar nicht so unzufrieden. In der zweiten Halbzeit bekamen wir Zugriff auf das Spiel und konnten einigermaßen mithalten." wzi

    Mülheim-Kärlich: Wall - Wans (80. Kossmann), Berg, Theisen, M. Sasic, Weber (61. Urbatzka), Wiersch, Euler, Etzkorn (46. Knöll), Yasli, Dervishay.

    Regionalsport - Klasse 2 - Verbandsliga SW-Rheinlandliga
    Meistgelesene Artikel