40.000
  • Startseite
  • » Verbandsliga Südwest - Rheinlandliga
  • » Hassia und Alemannia erreichen das Halbfinale
  • Aus unserem Archiv

    Hassia und Alemannia erreichen das Halbfinale

    Kein Teaser vorhanden

    Die Binger Fußballer gewannen auch ihr zweites Vorrundenspiel. Gegen Fortuna Mombach hieß es 4:2 (2:2). Schon nach acht Minuten waren die Mombacher durch Hakan Qwendodo in Führung gegangen. Vladimir Borowski (25.) und Markus Schmand (27.) drehten die Partie mit einem Doppelschlag. Schmand profitierte bei seinem Abstauber von einem schweren Fehler des Mombacher Keepers Pasquale Patria, der eine Flanke unterlief. Diego Uhlig machte es mit dem Pausenpfiff noch einmal spannend. Borowski (53., mit einem Beinschuss) und Quissam Azzakriti (60.) stellten die Weichen aber auf Halbfinaleinzug. "Trotz der sechs Tore war es aber eher ein niveauarmes Spiel. Die Hassia hatte mehr Spielanteile und hat verdient gewonnen", resümierte Turnierleiter Joachim Blum.

    Die gastgebende Alemannia hatte bei ihrem 4:0 (0:0)-Sieg in der ersten Hälfte große Probleme mit dem Rheinlandligisten FC Karbach. "Wenn die Gäste mit 2:0 führen, dürfen wir uns nicht beschweren", sagte Blum. Karbach war ein hohes Tempo gegangen, vergab aber seine Möglichkeiten. Bis zu seiner verletzungsbedingten Auswechslung wusste der Ex-Binger Selim Denguezli zu gefallen. Nach dem Wechsel ließ aber die Kraft der Karbacher nach, während die Waldalgesheimer nachwiesen, bereits einen guten Fitnessstand erreicht zu haben. Dominik Lang (58.), Felix Pauer (61.), Marcel Fennel (68.) und Niklas Schneider (88.) trafen für die Alemannia. Innenverteidiger Fennel wurde in einer deutlich offensiveren Rolle im Mittelfeld getestet. "Die Trainer versprechen sich davon mehr Erfolg in der Offensive", erläuterte Blum. Er freute sich erneut über den großen Zuschauerzuspruch. "Es sind noch mehr Besucher als am Sonntag gekommen, etwa 500. Wir sind begeistert." Der SVA bestreitet am Freitag das 18-Uhr-Halbfinale, die Hassia kämpft ab 20 Uhr um den Finaleinzug. olp

    Regionalsport - Klasse 2 - Verbandsliga SW-Rheinlandliga
    Meistgelesene Artikel