40.000
  • Startseite
  • » Verbandsliga Südwest - Rheinlandliga
  • » Alex Singer wechselt zum FC Karbach
  • Aus unserem Archiv

    Alex Singer wechselt zum FC Karbach

    Kein Teaser vorhanden

    Foto: B&P Schmitt

    "Alex Singer ist ohne Frage einer der besten Fußballer im Hunsrück", sagt der Karbacher Vorsitzende Daniel Bernd über den 24-Jährigen, der seit Jahren von den Top-Klubs in der Region gejagt wird. Bernd: "Eigentlich hätten wir ihn schon im vergangenen Jahr holen müssen."

    Singer entschied sich jedoch in der Vergangenheit immer pro Biebertal, seinem Heimatverein, für den er seit 2005 60 Tore schoss. Jetzt wagt der torgefährliche offensive Mittelfeldspieler allerdings den Sprung in eine höhere Liga - auch wenn Singer lange darüber grübelte. "Die Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen", sagt der 24-Jährige. "Ich habe in Biebern sehr viele gute Freunde, die Zeit hier war bis jetzt top, auch wenn es in dieser Saison nicht so läuft."

    Die Spvgg steht auf einem Abstiegsplatz, das rettende Ufer ist schon acht Punkte entfernt. "Ich habe lange daran geglaubt, dass wir es schaffen, aber es werden immer weniger Spieler bei uns", sieht auch Singer aufgrund der Personalmisere kaum Chancen auf den Klassenverbleib. Immerhin kann er noch 18 Spiele mithelfen, um Biebertal entgegen aller Erwartungen doch noch zu retten. Im Juli geht es für Singer dann nach Karbach. Der FC war schnell sein Favorit: "Karbach spielt am höchsten im Hunsrück, das war sicherlich der Hauptgrund. Sie haben eine junge Mannschaft, da tut sich etwas." Der FC-Chef Bernd hat nach Herdt und Singer übrigens weitere Zugänge in den kommenden Wochen angekündigt.

    Im Biebertal muss man den Abgang des besten Spielers erst einmal verkraften. "Hoffentlich wird er in Karbach glücklich", kann der Spvgg-Vorsitzende Willi Bohn Singers Entscheidung durchaus verstehen - schiebt aber hinterher: "Vom Spielerischen wird er es dort packen, nur Singer braucht auch ein intaktes Umfeld. Und in Karbach ist der Konkurrenzkampf sicherlich viel härter als bei uns." Für den zukünftigen Biebertaler Trainer Andre Piroth (kommt ab Sommer) ist Singers Abgang auch ein Schlag ins Kontor. Piroth wollte um Singer eine neue Mannschaft aufbauen, die bald wieder Bezirksliga-Ansprüchen genügt.

    Nun muss Piroth ohne seinen Fixpunkt auskommen, auch in einem Gespräch unter vier Augen konnte er Singer nicht mehr umstimmen. "Ich muss jetzt den nächsten Schritt machen, wenn ich höher spielen will", sagt der künftige Karbacher Singer. "Wenn ich noch länger warten würde, ist es irgendwann auch zu spät, um in eine höhere Liga zu wechseln."

    Michael Bongard

    Regionalsport - Klasse 2 - Verbandsliga SW-Rheinlandliga
    Meistgelesene Artikel