40.000
  • Startseite
  • » Bezirksklassen
  • » Bezirksklasse Ost: TuS Roxheim wankt, aber fällt im Fernduell mit dem FVH nicht
  • Aus unserem Archiv

    Bezirksklasse Ost: TuS Roxheim wankt, aber fällt im Fernduell mit dem FVH nicht

    Kein Teaser vorhanden

    FV Hochstätten - TSV Hargesheim 3:1 (2:1). Matthias Mahr erlöste die Hochstätter in der 85. Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter. "Insgesamt haben wir verdient gewonnen, aber Hargesheim hatte Chancen zum Ausgleich", berichtete Thomas Dubravsky, der Vorsitzende des Heimteams. TSV-Spielertrainer Andreas Edinger scheiterte zweimal in aussichtsreichen Positionen, zudem verschoss Cihan Kültür einen Elfmeter - FV-Keeper Waldemar Baum parierte (36.). Besser hatte es Kültür in der 16. Minute gemacht und per Strafstoß die Führung der Gäste besorgt. Karl-Heinz Gauch wendete mit einem Doppelpack (24., 29.) das Blatt.

    SG Hüffelsheim/Niederhausen II - VfL Sponheim 3:1 (1:0). Achim Reimann war zufrieden mit dem Ergebnis, doch die Leistung seines Teams begeisterte den SGH-Trainer keineswegs: "Dem Anspruch, auch spielerisch zu überzeugen, sind wir nicht gerecht geworden." Letztlich war Tobias Becker der entscheidende Mann auf dem Platz. Der Mittelfeldspieler schoss zwei Tore (25., 80.). Dazwischen netzte Jonas Baumdicker zum 2:0 ein (72.). Die Sponheimer kamen durch Sandro Schlitz in der 89. Minute zum Ehrentreffer.

    SV Feilbingert - FCV Merxheim II 2:1 (1:1). "Hier hat Armut gegen Elend gespielt", urteilte SV-Abteilungsleiter Oliver Beba. Michael Neumayers 1:0 (20.) brachte keine Sicherheit ins Feilbingerter Spiel. Die FCV-Zweite glich durch einen von Thomas Kuhn verwandelten Foulelfmeter aus (35.). Heiko Simon erlöste die Gastgeber (80.).

    TuS Roxheim - TuS Hackenheim 4:2 (1:2). Die Roxheimer Spieler hatten tags zuvor lange bei einer Vereinsveranstaltung mitgeholfen. Das wirkte sich in den Anfangsminuten auf ihre Frische aus. "Hackenheim hat uns zu Beginn eiskalt erwischt", schilderte Roxheims Trainer Ercan Ürün. Patrick Schäfer (5.) und Fabian Kirchbaum (15.) ließen die Gäste von einem Erfolg träumen. Ekrem Emirosmanoglu egalisierte mit einem Doppelpack (40., 55.). Die Weichen auf Sieg stellten danach Andreas Minjaew (65.) und Sven Zoller (90.). Emirosmanoglu sah für ein Handspiel Gelb-Rot (90.).

    TSG Planig - TuS Monzingen 2:2 (1:1). Zweimal ging der TuS in Front, und beide Male schlug die TSG zurück. Auf Timo Erbachs 1:0 (20.) hatte Mario Hill die richtige Antwort parat (35.). Nachdem Timo Riemer erneut für die Gäste vorgelegt hatte (50.), hämmerte Max Welfonder die Kugel per Sonntagsschuss in die Maschen (75.). "Danach hatten wir noch gute Chancen auf das 3:2, aber letztlich ist das Ergebnis gerecht", so TSG-Trainer Nelson Rodrigues.

    TuS Waldböckelheim - FSV Rehborn 0:4 (0:2). Beim Tabellenvorletzten aus Waldböckelheim schwindet so langsam die Hoffnung auf den Klassenverbleib. "Aus eigener Kraft wird nichts mehr gehen. Wir müssen darauf hoffen, dass der Zweite aus unserer Liga aufsteigt, vielleicht reicht es dann noch für uns", bekennt TuS-Abteilungsleiter Arno Goldschmidt. Die Rehborner Tore schossen Frank Leyendäcker (20., 65.), Christoph Dornbusch (27.) und Stefan Drumm (86.). "Einige Tore sind glücklich gefallen. Das soll die Leistung der Rehborner aber nicht schmälern. Sie haben verdient gewonnen", fand Goldschmidt.

    Karadeniz Bad Kreuznach - FC Bavaria Ebernburg 10:2 (1:1). Verrücktes Spiel im Salinental: Bis zur Pause hielten die Gäste mit, gingen sogar in Führung. "Wir haben am Anfang zu hektisch gespielt", sagte Karadeniz-Kicker Serkan Kural. Nach dem Seitenwechsel änderte sich das, fegten die Bad Kreuznacher die Bavaren vom Platz. Die Tore: 0:1 Jetmir Bislimi (38.), 1:1 Cihad Senel (40.), 2:1 Bahri Bayir (47.), 3:1 Cihan Ceylan (51.), 4:1, 5:1 Yasin Senel (58., 64.), 6:1 Bayir (65.), 6:2 Christian Rapp (66.), 7:2 Yasin Senel (75.), 8:2 Cihad Senel (76.), 9:2 Yasin Senel (78.), 10:2 Bahri Bastürk (87.). Der Bavare Ömer Boztepe sah Rot für eine Tätlichkeit (67.).

    SV Türkgücü Ippesheim - SG Steyerbachtal 1:1 (0:0). Überstunden schoben die Kicker in Ippesheim. Aufgrund starken Regens wurde die Partie für 15 Minuten unterbrochen. Als es dann weiterging, erzielte Tobias Reinhardt das 1:0 für die SG (75.). Ein Treffer, über den sich die Gäste nicht freuen konnten, da sich in dieser Situation Maximilian Kruskop bei der Vorarbeit so schwer verletzte, dass ein Krankenwagen kommen musste, was eine zweite Unterbrechung nach sich zog - diesmal sogar für 45 Minuten. Nach Wiederanpfiff sicherte Yasin Kücüktas per Freistoß dem SV Türkgücü einen Zähler (90.). Christoph Erbelding

    Regionalsport Süd - Klasse 4 - Bezirksklassen
    Meistgelesene Artikel