40.000
  • Startseite
  • » Bezirksligen
  • » Bärenstarker SVN-Torwart Jan Faller bremst den FC Hohl
  • Aus unserem Archiv

    Bärenstarker SVN-Torwart Jan Faller bremst den FC Hohl

    Kein Teaser vorhanden

    "Wir hatten es heute einfach nicht verdient zu gewinnen, weil wir unsere Chancen nicht genutzt haben." Mit diesem Zitat traf Hohl- Trainer Hans-Joachim Seithel den Nagel auf den Kopf. Nach ausgeglichenem Beginn, indem es beide Mannschaften mit langen Bällen in die Spitze versuchten, ging der SV Niederwörresbach etwas überraschen mit 1:0 in Führung. Manuel Klee entwich seinem Gegenspieler und versenkte den herannahenden Freistoß aus spitzem Winkel.

    Der FC Hohl erholte sich schnell von diesem Rückschlag und kam zunehmend besser ins Spiel. Timmy Lorenz setzte Eugen Karpunov in Szene, dieser drang mit schöner Einzelaktion in den Strafraum ein und flankte in die Mitte, wo der frei stehende Kapitän Waldemar Schoch nur noch seinen Kopf hinhalten musste - 1:1 in der 21. Minute Im Anschluss kam der FC Hohl Idar-Oberstein zu weiteren gefährlichen Chancen. Faller verhinderte den Rückstand der Gäste durch zwei glänzende Paraden nach einem Freistoß von Karpunov und dem Nachschuss von Sven Danech (28.). Eine Minute später war es wieder Karpunov, der aus 18 Metern nur den Pfosten traf.

    Zum Ende der ersten Halbzeit hatte der SV Niederwörresbach seine größte Chance nach dem Führungstreffer, aber Christoph Reichardt konnte die Kopfballverlängerung von Florian Damaschke nicht im Tor unterbringen (36.).

    Im direkten Anschluss kam es zu einer strittigen Situation im Strafraum der FC Hohl. Damaschke war im Strafraum zu Fall gekommen, Schiedsrichter Erich Hoffmann, der in manchen Situationen etwas überfordert wirkte, entschied allerdings auf Weiterspielen (37.).

    In der zweiten Hälfte glichen sich die Ereignisse. In den ersten 15 Minuten versuchte Niederwörresbach durch frühes Stören den Gegner unter Druck zu setzten. Ab der 60. Minute bekam aber die spielerische Überlegenheit der Hausherren die Oberhand. Die Verteidigung des SVN schaffte es nicht, den starken Karpunov nicht zu bremsen, der sich immer wieder über die linke Seite durchsetzte. Sein Manko: Ihm glückte kein weiteres Tor, da der glänzend aufgelegte Faller etwas dagegen hatte. In der 68. Minute hätte David Heringer für die Entscheidung sorgen können, er bekam aber nicht genügend Druck unter den Ball. Der SV Niederwörresbach hatte der Angriffswelle der Hohler nun nichts mehr entgegenzusetzen. In der Nachspielzeit wurde es noch mal richtig gefährlich, doch Kevin Danielmeier verfehlte knapp .So musste sich der FC Hohl mit einem 1:1 zufrieden geben.

    Gästetrainer Stefan Bank sprach von einer "gerechten Punkteteilung" und lobte besonders die bärenstarke Leistung seines Tormanns zufrieden. Der FC Hohl kann ebenfalls mit seiner Leistung, aber nicht mit dem Ergebnis zufrieden sein.

    Maximilian Storr

    Regionalsport Süd - Klasse 2 - Bezirksliga Nahe
    Meistgelesene Artikel