40.000
  • Startseite
  • » Landesliga
  • » Kirstein trifft spät
  • Aus unserem Archiv

    Kirstein trifft spät

    Kein Teaser vorhanden

    Dabei war der anfangs nervös aufspielende Gastgeber in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft. Das junge Team von SC-Trainer Tomasz Kakala ging in der 27. Minute durch einen wuchtigen Linksschuss von Florian Galle in Führung. Christian Meyer sorgte kurz vor der Halbzeit für das 2:0.

    Auch nach der Pause kam der SC Idar II besser aus der Kabine. Die Hausherren verloren dann aber nach dem Anschlusstreffer ihre Sicherheit im Spiel. Björn Gillmann staubte nach einem Torwartfehler zum 1:2 (59.) ab. Von da an häuften sich die Möglichkeiten für die Gäste, die in der Schlussviertelstunde in Überzahl agierten. Idars Florian Muuss sah nach einem rüden Foul im Strafraum der SGM die Rote Karte (75.). Meisenheims Ronny Hoffmann, der Muuss nach dessen Aktion umstieß, durfte ohne Folgen weiterspielen. "Das war sicherlich glücklich. Ich hatte mit zwei Platzverweisen gerechnet", sagte SG-Coach Werner Lamneck. Für den späten Jubel sorgte in der Nachspielzeit Stefan Kirstein, als er nach einer Ecke am höchsten stieg und das 2:2 erzielte. sym

    SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach: Wietrzyckowski - Kirstein, Lenz, Prass, Hoffmann - Muth (55. Sutor), Geib, Maurer (90. Lamneck), Altvater - Tiedtke, Gillmann.

    So geht's weiter: am Samstag, 15 Uhr, gegen SG Hüffelsheim/N.

    Regionalsport Süd - Klasse 1 - Landesliga
    Meistgelesene Artikel