40.000
  • Startseite
  • » Landesliga
  • » FSV Bretzenheim: Ärger über umstrittenen Elfmeter
  • Aus unserem Archiv

    FSV Bretzenheim: Ärger über umstrittenen Elfmeter

    Kein Teaser vorhanden

    Dass es frühzeitig danach aussah, als könnten die im Tabellenkeller feststeckenden Bretzenheimer vielleicht mal wieder drei Zähler bejubeln, lag an Dennis Messers Führungstreffer. Von hinten heraus zog der FSV eine schöne Kombination über mehrere Stationen auf, an dessen Ende der langjährige Winterbacher Torjäger zum 1:0 abschloss. Auch danach suchten die Bretzenheimer weiterhin den Weg in die Offensive, sahen sich allerdings einem Gegner ausgesetzt, der sein Sturmpotenzial ebenfalls ausspielen wollte. So ergaben sich auf beiden Seiten Möglichkeiten, die bis zum Pausenpfiff ungenutzt blieben.

    Unmittelbar nach dem Seitenwechsel setzte es für die Bretzenheimer einen Nackenschlag. Claudio Rodrigues und ein Idar-Obersteiner Angreifer duellierten sich im Strafraum, gingen beide zu Boden - und der Schiedsrichter zeigte plötzlich auf den Elfmeterpunkt. "Eine höchst umstrittene Entscheidung", bewertete Heinrich die Szene. "Eigentlich sind die beiden zusammen einfach nur ausgerutscht." Juki-Richard Stalph war es egal, er verwandelte sicher (50.). Die Bretzenheimer hatten an diesem Gegentreffer zu knabbern, was sich die Idar-Reserve zu Nutzen machte. Alexander Schick traf zum 2:1 (66.), Heraldo Jorrin erhöhte auf 3:1 (75.) - die Vorentscheidung. Der FSV löste danach seine Viererkette auf, schickte Sebastian Grünewald in den Sturm, kam aber nur noch zum Anschlusstreffer, den Mathias Schier per Foulelfmeter erzielte (85.). Jetzt hofft der FSV, dass Stürmer Kevin Lautermann, der nach seiner selbst auferlegten Pause ein Comeback in der Reserve feierte, bald vielleicht auch wieder in der Landesliga aufläuft. Heinrich: "Er würde uns sehr weiterhelfen." ce

    FSV Bretzenheim: Kern - S. Zillger, Grünewald, Rodrigues, J. Zillger - Wald, Köritzer, Lunkenheimer (60. Schmidt), Tächl (55. Coskun), Schier - Messer.

    So geht's weiter: am Sonntag um 16 Uhr in Nanzdietschweiler.

    Regionalsport Süd - Klasse 1 - Landesliga
    Meistgelesene Artikel