40.000
  • Startseite
  • » Landesliga
  • » Daniel Speh sichert das Remis
  • Aus unserem Archiv

    Daniel Speh sichert das Remis

    Kein Teaser vorhanden

    Beide Teams gingen von Beginn an hohes Tempo und drängten auf den Erfolg. Für den ASV geht es derzeit darum, den Kontakt zu Spitzenreiter SV Morlautern zu halten. Dafür zogen sich die Gastgeber gegen den ambitionierten Gegner gut aus der Affäre und zwangen ihn zu einem offenen Schlagabtausch. Vor der Pause hatten die Kirner ein Chancenplus. Sowohl Jens Diel (26.) als auch Rico Jelacic (30.) vergaben die Führung. Allerdings musste das Heimteam auch eine brenzlige Situation überstehen, als der Ball in der 35. Minute am Pfosten landete.

    Nach dem Seitenwechsel war erneut Diel zur Stelle, der die bis dato größte Kirner Chance liegen ließ (50.). Eine Nachlässigkeit, die sich rächen sollte. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß schalteten die Kirner zu langsam. Winnweilers Michael Hammerschmidt stand plötzlich vollkommen blank, lupfte die Kugel über VfR-Keeper Nikola Petry hinweg ins Tor (54.). "Da haben wir zu lange mit dem Schiedsrichter über die Situation diskutiert, anstatt uns auf die Defensivarbeit zu konzentrieren", haderte Kossligk. Die Kirner taten sich fortan bis in die Schlussphase hinein schwer und kamen in der Offensive nicht mehr so recht zum Zug. Auch deshalb bezeichnete Kossligk den Punktgewinn letztlich als "etwas glücklich". Dafür war eine Szene aus der 80. Minute verantwortlich. Waldemar Schneider war den Kirner Stoppern enteilt und auf dem Weg zur Entscheidung. Er vergab jedoch die Chance zum 2:0. Nur deshalb konnte Speh den VfR-Punktgewinn auf den letzten Metern der Partie fixieren. ce

    VfR Kirn: Petry - Wagner, Müller, Jarow, Rauscher - Speh, Mudrich, Jelacic (74. Spenst), Bauer - Ullrich, Diel (71. Braumbach).

    So geht's weiter: am Samstag um 16 Uhr beim SV Morlautern.

    Regionalsport Süd - Klasse 1 - Landesliga
    Meistgelesene Artikel