40.000
  • Startseite
  • » sonstiger Sport
  • » Tanja Kessel fegt über den Parcours
  • Aus unserem Archiv

    Tanja Kessel fegt über den Parcours

    Kein Teaser vorhanden

    Foto: Klaus Castor

    Doch Loch hatte noch etwas anderes beobachtet: "Es ist toll, wie viele Zuschauer das Turnier besuchen. Das liegt am Termin. Am 1. Mai gehen die Menschen rund um Bretzenheim seit Jahren zum Reiten." Deshalb halten die RFV-Verantwortlichen auch an dem Termin fest. "Es gab Überlegungen, auf das Wochenende davor oder danach zu gehen, aber ich habe auf dem 1. Mai bestanden. Das ist unser Termin seit 63 Jahren", erklärte Wolfarth. Die Reduzierung auf einen statt mindestens zwei Turniertage ist der Ausrichtung der Bezirksmeisterschaften in drei Wochen geschuldet. "Wir wollten unsere Helfer nicht überstrapazieren", sagte Wolfarth, "obwohl der Aufwand, zum Beispiel der Aufbau des Zeltes, ja eigentlich der Gleiche ist, ob ein, zwei oder drei Turniertage." Er kündigte allerdings an, dass es im nächsten Jahr wieder rund um den 1. Mai ein großes dreitägiges Turnier geben wird: "Sollten wir es schaffen, noch einmal die Bezirksmeisterschaft zu gewinnen, werden wir das Turnier im nächsten Jahr trotzdem nicht noch einmal ausrichten. Dann wird sich ein anderer Ausrichter finden."

    Das gestrige Turnier drohte, aufgrund der starken Regenfälle am Dienstag ins Wasser zu fallen. "Am Abend vor dem Turnier war Katastrophenstimmung. Am Turniertag selbst war es dann ja glücklicherweise trocken. Der Platz wurde von Stunde zu Stunde besser", erklärte Wolfarth. Zum Turnierauftakt hatten einige Reiter ihre Meldung zurückgezogen. Ein Start auf dem nassen Gras- und Lehmboden schien ihnen zu gefährlich. "Das konnte ich verstehen, da die ersten Prüfungen für junge Pferde ausgeschrieben waren, und da will niemand ein Risiko eingehen", sagte Wolfarth. Später füllten sich die Teilnehmerfelder, und auch einige Lokalmatadore konnten auf sich aufmerksam machen. Marie Entwistle gewann mit Dorian gleich zwei Prüfungen, darunter ein Qualifikationsspringen des Pferdesport-Journal-Cups. Die besten drei Ergebnisse bei mehreren Turnieren fließen in die Serienwertung ein, das Finale steigt in Alsenborn. "Solch ein Qualispringen bekommt nicht jeder Verein. Das ist eine Ehre für uns", freute sich Wohlfahrt. Er ergänzte: "Marie ist eine talentierte Reiterin, die über ein ordentliches Pony verfügt." Marie Entwistle ist neu beim RFV, sie wechselte vom Lokalrivalen RFC Bad Kreuznach nach Bretzenheim.

    Auch Wolfarths Tochter Sandra platzierte sich mehrfach. Der Landeskader-Reiterin gelang es übrigens unlängst, die Enkeltochter von Dressur-Olympiasiegerin Lieselotte Linsenhoff zu besiegen. Doch zurück nach Bretzenheim und zum Zeitspringen: Auch in diesem liefen die Lokalmatadoren zur Hochform auf. Heinrich Bootz erreichte Rang zwei, Edda Baum Platz drei. Tanja Kessels Zeit blieb aber auch für sie unerreicht.

    Von unserem Redakteur Olaf Paare

    Regionalsport Süd - Klasse 10 - Sonstiger Sport
    Meistgelesene Artikel