40.000
  • Startseite
  • » sonstiger Sport
  • » Schinder(hannes)-MTB: Bleibt die Wiese der 1000 Flüche trocken?
  • Aus unserem Archiv

    Schinder(hannes)-MTB: Bleibt die Wiese der 1000 Flüche trocken?

    Kein Teaser vorhanden

    Eine dreckige Angelegenheit war der Schinder(hannes)-MTB im Vorjahr. Strömender Regen machte es den Fahrern schwer, an dieser Steigung einen Kilometer vor dem Ziel mussten drei Viertel der Sportler schieben. 
Foto: Verena Schmidt
    Eine dreckige Angelegenheit war der Schinder(hannes)-MTB im Vorjahr. Strömender Regen machte es den Fahrern schwer, an dieser Steigung einen Kilometer vor dem Ziel mussten drei Viertel der Sportler schieben.
    Foto: Verena Schmidt

    Zum zweiten Mal wird das Zenrum am Park (ZaP) in Emmelshausen Mittelpunkt des Geschehens sein. Das Organisationsteam um Rainer Krechel hatte den Weg in die Stadt gesucht, denn rund ums ZaP fällt einiges - gerade aus logistischer Sicht - leichter als am Liesenfelder Sportplatzgelände. Zudem kann die Öffentlichkeit mehr teilhaben an dem Rennen, für das 666 Anmeldungen vorliegen. Krechel rechnet mit 150 bis 200 Nachmeldungen. Rund 850 Mountainbiker werden sich also auf die verschiedenen Strecken am Samstag und am Sonntag (siehe auch Zeitplan und Strecken auf dieser Seite) machen. Tag eins ist wie immer den Nachwuchsfahrern vorbehalten, drei verschiedene Kinderrennen stehen an. Am Abend zwischen 18 und 20 Uhr werden dann bereits Startnummern für Sonntag ausgegeben und Kohlenhydratspeicher können bei der traditionellen Nudelparty auf- und überfüllt werden.

    Der Sonntag beginnt schon früh für Helfer und Sportler. Ab 6 Uhr werden die Startnummern ausgegeben. Krechel dürfte mit der Uhrzeit wenig Probleme haben, als Bäcker ist es fast schon spät für ihn. Die Sportler übernachten teilweise mit Wohnmobilen in und um Emmelshausen herum, viele sind in Hotels untergebracht, andere reisen am Morgen an. 45 ausländische Fahrer haben sich bislang angemeldet, 23 davon aus den Niederlanden. Im Vorjahr kam der Sieger auch aus dem Nachbarland, das seit kurzem einen neuen König hat. Ramses Bekkenk, dessen Vorname ebenfalls königlich ist, gewann 2013 auf der Marathondistanz von 100 Kilometern. Der 35-Jährige hatte den besten Matsch-Plan und überstand auch die Wiese in der Nähe des ZaP's. Die erhielt den Kosenamen "Wiese der 1000 Flüche". Weil sie so aufgeweicht vom Regen war, dass sie den Fahrern am Ende eines kraftraubenden Rennens noch einmal richtig Spaß bereitete. Das soll am Sonntag ganz anders werden. So warm, dass sie zur "Wiese der 1000 Gerüche" wird, wird es aber nicht. mb

    Hier ein Überblick über Zeitplan und Strecken des Schinder(hannes)-MTB:

    Samstag

    Kids I (Jahrgänge 2006 bis 2009): Rundstrecke am ZAP, Start 15 Uhr.

    Kids II (Jahrgänge 2003 bis 2005): Rundstrecke am ZAP, Start 15.30 Uhr.

    Kids III (Jahrgänge 2000 bis 2002): 8 Kilometer, Start 16 Uhr.

    Sonntag

    Marathon: 100 Kilometer, Start 8.30 Uhr.

    Halbmarathon: 69 Kilometer, Start 9.30 Uhr.

    Kurzstrecke: 37 Kilometer, Start 10 Uhr.

    Funstrecke: 23 Kilometer, Start 10.30 Uhr.

    Regionalsport Süd - Klasse 10 - Sonstiger Sport
    Meistgelesene Artikel