40.000
  • Startseite
  • » sonstiger Sport
  • » Keeper hält den HSV auf Siegkurs
  • Aus unserem Archiv

    Keeper hält den HSV auf Siegkurs

    Kein Teaser vorhanden

    Doch für die HSV-Anhänger war das Zuschauen nicht immer ein Vergnügen gewesen. "In der ersten Hälfte haben wir unterirdisch gespielt", resümierte Markus Schmidt. Den HSV-Trainer wurmte die katastrophale Chancenverwertung. Zudem bemängelte er, dass die Binger durch Tempogegenstöße zu einfachen Treffern kamen. Dass sie nicht schon zur Pause uneinholbar zurücklagen, hatten die Bad Sobernheimer dem glänzend aufgelegten Daniel Schmidt zu verdanken. Der HSV-Keeper leistete auch in der zweiten Hälfte exzellente Arbeit. "Daniel hat das Tor teilweise zugenagelt. Er war ein Garant für den Sieg", lobte der Trainer.

    Aber auch die Feldspieler trugen ihr Scherflein zum Erfolg bei. Sie traten nach der Pause konzentrierter auf, zeigten eine bessere Einstellung und steigerten sich in allen Belangen. Besonders wichtig: Sie nahmen den Gästen ihre stärkste Waffe, die Gegenstöße. So verringerte der HSV seinen Rückstand schnell bis auf zwei Tore. Doch es sollte bis zur 50. Minute dauern, ehe sich die Dominanz der Bad Sobernheimer auch auf der Anzeigetafel niederschlug. Kaum waren sie mit 22:21 in Führung gegangen, bauten sie ihren Vorsprung weiter aus. Dabei spielte ihnen auch in die Karten, dass die Kräfte der ersatzgeschwächten Binger schwanden.

    Erfreuliches gibt es beim HSV im Hinblick auf die neue Saison zu berichten. Justin Fuchs beendet nach einer Spielzeit seinen Abstecher zur HSG Rhein-Nahe Bingen. Der Torgarant kehrt in die Heimat zurück und wird seine Qualitäten wieder beim HSV einbringen. tip

    HSV Sobernheim: Schmidt/Herz - Brehmer (8), Lang (4), Fleck (4/3), Barwig (3), Nyquist (3), Kasper (2), Salis, Kistner, Westermann (je 1).

    Regionalsport Süd - Klasse 10 - Sonstiger Sport
    Meistgelesene Artikel