40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Schulbusunfall: Kinder kommen mit dem Schrecken davon
  • Aus unserem Archiv

    SimmernSchulbusunfall: Kinder kommen mit dem Schrecken davon

    Der Schulbusunfall am Dienstagmorgen auf der L 108 zwischen Kümbdchen und Simmern ist für die 24 Kinder im Bus glimpflich ausgegangen.

    Glimpflich endete der Unfall für die Mutterschieder Kinder, die im Bus auf dem Weg zu Schule waren. Es entstand ein Schaden von mehr als 40.000 Euro.
    Glimpflich endete der Unfall für die Mutterschieder Kinder, die im Bus auf dem Weg zu Schule waren. Es entstand ein Schaden von mehr als 40.000 Euro.

    "Wir sind heilfroh, dass die Kinder alle auf ihren Plätzen gesessen haben", erklärte die Konrektorin der Simmerner Rottmannschule, Daniela Noll, am Tag nach dem Unfall. "Erst, wenn wirklich etwas passiert, merkt jeder, wie wichtig es ist, dass die Kinder im Bus sitzen."

    Ein 19 Jahre alter Pkw-Fahrer war am Dienstagmorgen aus Richtung Simmern auf der L 108 nach Kümbdchen unterwegs gewesen, als er in einer langgezogenen Rechtskurve auf Höhe des Simmerner Friedhofs auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen und auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte der Pkw frontal mit dem Bus. Der Pkw-Fahrer wurde schwer verletzt ins Simmerner Krankenhaus gebracht. Anfangs hieß es, dass auch der Busfahrer schwer verletzt und 13 Kinder im Krankenhaus ambulant behandelt worden seien. Diese erste Information stellte sich jedoch als nicht richtig heraus, der Busfahrer und die Kinder wurden leicht verletzt und vor Ort ambulant versorgt.

    Die Polizei sorgte an der Unfallstelle dafür, dass die erschreckten Kinder schnell betreut werden konnten. Die Schule wurde nach dem Unfall umgehend informiert, sodass Daniela Noll direkt zur Unfallstelle fuhr, um die Kinder zu beruhigen. Sie waren entsprechend froh, als sie ein bekanntes Gesicht erkannten. Währenddessen informierte die Schule alle Eltern der aus Mutterschied kommenden Schüler. Bis ein Ersatzbus vor Ort und alle Personalien der Kinder notiert waren, dauerte es jedoch etwas. Erst nach mehr als eineinhalb Stunden kamen die Kinder letztlich in der Rottmannschule an. Ein Teil der Kinder aus der Klassenstufe 1 bis 4 besuchte anschließend noch den Unterricht. Am Tag nach dem Unfallschreck konnte der Unterricht aber auch für die Mutterschieder Kinder wieder normal weitergehen. vb

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!