40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Israelische und jüdische Spuren in Rheinland-Pfalz
  • Aus unserem Archiv

    MainzIsraelische und jüdische Spuren in Rheinland-Pfalz

    Deutschland und Israel feiern 50 Jahre diplomatische Beziehungen. Auch in Rheinland-Pfalz finden sich viele Brücken zu der Nation in Nahost - und jüdische Spuren. Eine Auswahl…

    BILDUNG: Zwischen Israel und Rheinland-Pfalz ist in diesem Jahr die Unterzeichnung einer Bildungskooperation geplant - für Schulpartnerschaften, Studentenaustausch und Lehrerfortbildung. Im Sommer startet ein Schüleraustausch. Unter dem Motto "Toleranz zwischen Rhein und Jordan" reisen je zehn Schüler aus Rheinland-Pfalz und Israel ins jeweils andere Land. Im August kommen die ersten Schüler aus Israel. Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz bekommt eine Professur, die sich mit Israel und dem Nahen Osten beschäftigt.

    ISRAEL-TAG: Die Jüdische Gemeinde Mainz lädt für den 17. Mai zu einem Israel-Tag ein. Auf dem Programm: Führungen durch die Synagoge, ein Film über die Mainzer Partnerstadt Haifa, ein Vortrag eines Rabbiners über Jerusalem, ein Klezmer-Konzert und israelische Spezialitäten.

    JÜDISCHE GEMEINDEN: Der Landesverband der Jüdischen Gemeinden hat fünf Kultusgemeinden: Jüdische Kultusgemeinde für die Kreise Bad Kreuznach und Birkenfeld, Jüdische Gemeinde Mainz, Jüdische Kultusgemeinde der Rheinpfalz (Speyer), Jüdische Kultusgemeinde Koblenz und Jüdische Kultusgemeinde Trier. In den jüdischen Gemeinden in Rheinland-Pfalz sind etwa 3600 Juden gemeldet.

    VEREINE: Die Deutsch-Israelische Gesellschaft ist in Rheinland-Pfalz drei Mal vertreten - in Mainz, in Trier und in Speyer.

    SCHUM-STÄDTE: Die drei Städte Speyer, Worms und Mainz wollen mit ihrem jüdischen Erbe Unesco-Welterbe-Stätte werden. Die Kultusminister von Bund und Ländern setzten die "Schum"-Städte 2014 auf ihre Bewerbungsliste. Die Bezeichnung "Schum" geht auf die Anfangsbuchstaben der mittelalterlichen, hebräischen Namen der drei Städte zurück: Schin (Sch) für Schpira (Speyer), Waw (U) für Warmaisa (Worms) und Mem (M) für Magenza (Mainz).

    dpa

    „Boker tov“: ZDF-Moderator begrüßt Israels TV-PublikumInterview: Israelis wollen Deutschen die Hand reichen Rheinland-Pfalz plant enge Zusammenarbeit mit Israel
    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 27°C
    Donnerstag

    17°C - 27°C
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!