40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Hat Überfall auf türkische Familie in Betzdorf rechtsradikalen Hintergrund?
  • Hat Überfall auf türkische Familie in Betzdorf rechtsradikalen Hintergrund?

    Betzdorf. Für Dr. Hüdayi Korkusuz aus Frankfurt ist die Sache ziemlich eindeutig. Für ihn hat der Überfall auf die Familie seines Bruders am Freitagabend in Betzdorf einen rechtsradikalen beziehungsweise rassistischen Hintergrund. Nach dem Anschauen von Videoaufzeichnungen kommt er klar zu diesem Ergebnis. „Diese Mitschnitte liegen auch der Polizei vor“, macht er deutlich. „Und die Polizei“, so sein Vorwurf, „hat auch bis gestern nach meinen Erkenntnissen keine weiteren Ermittlungen aufgenommen.“

    Was ist am Freitagabend, es soll zwischen 21 und 22 Uhr gewesen sein, im Bereich der Oehndorf in Betzdorf passiert? Eine türkische Familie, so deren Angaben, wurde überfallen. Zwei Personen bedrohten Vater, Mutter und fünf Kinder (zwei bis neun Jahre alt) mit einer Eisenstange und einer Pistole. Doch die Polizei, so der Vorwurf des Bruders des Vaters, habe an dem Abend alles falsch gemacht. Nach dem Notruf habe es zehn Minuten gedauert, bis die Polizei da war. Die fand die beiden Täter vor, erzählt der Frankfurter, der an der Uniklinik als Radiologe arbeitet, und seinen Bruder mit einem Messer in der Hand. Für die Polizei sei wohl sofort klar gewesen: ein Streit in einer türkischen Familie. Der Arzt nennt so etwas „institutionalisierten Rassismus“. So wurde sein Bruder in Handschellen zur Wache gebracht. Das Opfer sei zum vermeintlichen Täter geworden. Und in dem Ausnahmezustand, in dem sich der Bruder befand, hätte er auch nicht befragt werden dürfen.
    Erst gegen 2.50 Uhr war dann endlich ein Notarzt bei den Kindern und der Ehefrau in der Wohnung in der Oehndorf – mehrere Stunden nach dem Vorfall. „Schock nach Trauma“ und eine „psychologische Weiterbetreuung“ sei vom Notarzt bei den Kindern festgestellt worden. Am Montag und Dienstag seien die Kinder weder zur Schule noch in den Kindergarten gegangen. Lehrer und Erzieherinnen im Kindergarten seien informiert. Sie würden ein wachsames Auge auf die Kinder haben.
    Dass der Überfall einen rechtsradikalen Hintergrund hat, davon geht der Frankfurter Arzt stark aus. Der Angriff sei auch sehr gezielt erfolgt. Mit den Worten „Wir sind die Polizei“ hätten die beiden Täter die Wohnung gestürmt. Ein sauberes Deutsch wurde gesprochen. Es liege bei der Polizei auch eine ziemlich genaue Täterbeschreibung vor.
    Was nun passiert, drauf wartet Korkusuz nun gespannt. Anzeige gegen die Polizei in Betzdorf wurde erstattet. Zwei Anwälte, sagt er, sind mit dem Fall befasst.
    Von der Polizei Betzdorf war gestern keine weitere Auskunft zu erhalten. Eine Anfrage an die Staatsanwaltschaft in Koblenz blieb bis gestern Abend (19 Uhr) unbeantwortet.

    Von unserem Redakteur Andreas Neuser

    Arzt verurteilt: Mutmaßlichen Überfall-Opfern falsches Attest ausgestelltNach Attacke auf türkische Familie: Ermittlungen gegen Polizei eingestelltBetzdorf: Nach Überfall auf türkische Familie setzt Kripo auf Phantombild Türkische Gemeinde Deutschland: Beck soll nach mutmaßlichem Überfall in Betzdorf eingreifen25 000 Euro Belohnung für Hinweise nach Überfall auf türkische Familieweitere Links
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    13°C - 24°C
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    13°C - 21°C
    Samstag

    10°C - 18°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Ist „Weinkönigin“ noch zeitgemäß?

    „Muss das noch Weinkönigin heißen?“ fragt Julia Klöckner. Wir fragen Sie:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!