40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Deutschlands bester Staplerfahrer kommt aus Remagen
  • Aus unserem Archiv

    Deutschlands bester Staplerfahrer kommt aus Remagen

    Remagen -  Stefan Theissen aus Remagen ist neuer Deutscher Meister im Staplerfahren. 14 000 Zuschauer erlebten von Donnerstag bis Samstag spannende Finalwettkämpfe auf dem Aschaffenburger Schlossplatz. Zum achten Mal hatte es hier geheißen: „Wer ist der beste Staplerprofi Deutschlands?“

    Deutschlands bester Staplerfahrer Stefan Theissen reckt die Meisterschale in die Höhe. 

Fotos nicht frei von Rechten Dritter
    Deutschlands bester Staplerfahrer Stefan Theissen reckt die Meisterschale in die Höhe. Fotos nicht frei von Rechten Dritter
    Foto: TriAss

     

    Stefan Theissen konnte 62 Konkurrenten hinter sich lassen. Mit Fingerspitzengefühl, Schnelligkeit und dem nötigen Quäntchen Glück schaffte er den Sprung ganz nach oben auf das Siegerpodest. Zweiter wurde Bernhard Mösche aus Hamburg, Rang drei sicherte sich Jens Purucker aus Langelsheim.
    Theissen ist auch Gewinner der Gesamtwertung „Staplercup Official Champions Ranking“, in dem die Erfolge aus den vergangenen drei Jahren Staplercup-Teilnahme bewertet werden. Hierfür zählen erfolgreiche Einsätze bei den Regionalmeisterschaften ebenso wie die Ergebnisse des Finales.
    Trotz Sieg und Führung im Champions-Ranking setzte sich Theissen nach der knappen Niederlage des Deutschen Nationalteams am Freitag gegen Spanien fürs nächste Jahr ein neues Ziel: „Wir holen den Titel zurück nach Deutschland!“, versprach er.
    Seit April 2012 wurden bundesweit 27 regionale Qualifikationswettkämpfe ausgetragen, an denen knapp 2000 Fahrer teilnahmen. Die jeweils Besten der Regionalmeisterschaften besiegte Stefan Theissen, um die fast zwölf Kilogramm schwere Meisterschale in den Händen halten und nun für ein Jahr den Meistertitel tragen zu dürfen.
    In den Parcours der Vorrunde, des Viertel- und Halbfinales sowie des großen Finales zählte vor allem eins: Nervenstärke beweisen und mit Präzision die Parcoursprüfungen schneller und sauberer bewältigen als die starke Konkurrenz. Dies gelang Theissen in jeder Runde in Bestzeit. Die Aufgaben der Vor- und Zwischenrunde waren den Teilnehmern seit Wochen bekannt – nicht die des Halbfinales und Finales. Dieses Geheimnis wurde erst kurz vor Start gelüftet.
    Bei strahlendem Sonnenschein verfolgten an den drei Wettkampftagen rund 14 000 Zuschauer das Finale. Das Rahmenprogramm bot Abwechslung für die ganze Familie. Besonders gefragt waren die Fahrten im Magiccube, einem begehbaren, rundum verglasten Container, den ein Schwerlaststapler auf gut 14 Meter Höhe hob. Prominenter Gast beim Staplercup war die Torwartlegende Toni Schumacher. Als Botschafter für den wohltätigen Verein „Staplercup hilft“ verkaufte er Tombolalose und bewies beim Promicup sportlichen Ehrgeiz an der Staplergabel.

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    15°C - 26°C
    Mittwoch

    15°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!