40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Bildung im Land: Philologen warnen vor Einheitsschule
  • Aus unserem Archiv

    Rheinland-PfalzBildung im Land: Philologen warnen vor Einheitsschule

    Die Linken bei SPD und Grünen wollen sie, aber die Landesregierung hat stets beteuert, dieses Modell nicht anzustreben: die Einheitsschule. In ihr würden alle Schüler unterrichtet werden, Hochbegabte und Lernbeeinträchtigte, künftige Handwerker und künftige Akademiker.

    Symbolbild: dpa
    Symbolbild: dpa

    Von unserem Redakteur Dietmar Brück

    Der CDU und auch dem rheinland-pfälzischen Philologenverband ist sie ein Dorn im Auge. Dessen neue Vorsitzende Cornelia Schwartz beurteilt die rot-grüne Bildungspolitik skeptisch. Ihr Fazit: "Die Landesregierung geht schleichend in Richtung Einheitsschule."

    Für Schwartz gibt es kein Vertun: "Rheinland-Pfalz braucht starke Gymnasien - und ein gegliedertes Schulsystem." Eine Tendenz zur Einheitsschule und damit die Aushöhlung oder das Ende der Gymnasien hätte für die Speyerer Mathe- und Englischlehrerin verheerende Folgen. Sie spricht gegenüber unserer Zeitung von einem "regelrechten Horror". Denn die Schwächung der Gymnasien würde nach Ansicht der Vorsitzenden des Philologenverbandes das Bildungssystem umkrempeln. "Die wohlhabenden Eltern würden ihre Kinder einfach auf elitäre, privat finanzierte Schulen schicken", meinte sie. Die "eine Schule für alle" führte zum Aus für das "eine Schulsystem für alle".

    Nun spricht die Landesregierung und auch Bildungsministerin Vera Reiß (SPD) bei jeder passenden Gelegenheit davon, die Gymnasien ebenfalls stärken zu wollen. Das scheint den Philologenverband, der vor allem Mitglieder in diesem Schultyp hat, aber nicht zu beruhigen. Die Gemeinschaftsschulen im grün-rot regierten Baden-Württemberg hält Jochen Ring, der Pressesprecher des Philologenverbandes, für ein abschreckendes Beispiel. Die Lehrer könnten es nicht schaffen, Förderschülern, Hauptschülern, Realschülern und Gymnasiasten gerecht zu werden. Auch wenn in Kurssystemen nach Leistungsstärke differenziert werde. Und Cornelia Schwartz betont: "Wir wollen nicht eine Schule für alle, sondern für jeden die richtige Schule, egal, ob das jetzt die Realschule plus, die IGS, die BBS, die Förderschule, das Gymnasium oder eine andere Schulart ist."

    Der Philologenverband sieht bereits die Realschule plus kritisch, eine Fusion von Haupt- und Realschule. Aus Angst vor einer Nivellierung des Niveaus und einer mangelnden Förderung stärkerer Schüler hätten viele Eltern ihre Kinder gleich zum Gymnasium geschickt. Das hat nach Ansicht des Philologenverbandes aber dort dazu geführt, dass die Anforderungen gesunken sind. Die Gliederung des Schulsystems wird nach Einschätzung der Philologen aufgeweicht. Zudem sehen die Pädagogen Schwartz und Ring in den Integrierten Gesamtschulen (IGS) einen Schritt zur ungeliebten Einheitsschule. Weiteres Indiz: Die Philologen stört, dass auch in den rheinland-pfälzischen Realschulen plus künftig die Studienorientierung eine stärkere Rolle spielen soll - wie auch die Berufsorientierung in den Gymnasien. Und: Verbandschefin Schwartz sieht Anzeichen dafür, dass in Studium und Ausbildung das Fachlehrerprinzip eine Schwächung erfährt - etwa durch übergreifende Fächer.

    Zugleich halten die Philologen wenig von zu viel inhaltlicher und personeller Eigenverantwortung der rheinland-pfälzischen Schulen. Eine "autonome Schule" lehnen sie gar komplett ab. "Da würde sich nur jeder Schulleiter seine eigene Truppe zusammenstellen", befürchtet Cornelia Schwartz. "Philologen sind Querdenker. Da muss auch mal jemand in der Konferenz aufstehen."

    Bis zur 10. Klasse zusammen lernen: Grüne werben für Gemeinschaftsschule
    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!