40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Attraktion: Am Weihnachtshaus tanzt das Licht zur Musik
  • Aus unserem Archiv

    NeuwiedAttraktion: Am Weihnachtshaus tanzt das Licht zur Musik

    Mit über 30.000 Glühbirnen ist in Feldkirchen das Weihnachtshaus wieder an den Start gegangen. Mit den Vorbereitungen haben Meikel Rockenfeller und Felix Jung bereits im Juli - mitten im Hochsommer - angefangen.

    Rund 30 000 Lämpchen zieren das Feldkirchener Weihnachtshaus. Bei den Shows tanzen sie perfekt programmiert zur Musik.
    Rund 30 000 Lämpchen zieren das Feldkirchener Weihnachtshaus. Bei den Shows tanzen sie perfekt programmiert zur Musik.

    Von unserem Redakteur Ulf Steffenfauseweh

    Neuwied. Es ist Juli, das Thermometer erreicht gerade die 30-Grad-Marke und die Neuwieder schwitzen beim Rheinland-Pfalz-Tag - kurzum: Für Meikel Rockenfeller und Felix Jung genau der richtige Zeitpunkt, um an die Adventszeit zu denken und mit den Vorbereitungen für das Weihnachtshaus zu beginnen. Erste Maßnahme: Die über 30 000 Birnen, die den halben Speicher und ein Drittel des Gartenhauses vom Rockenfellerschen Elternhaus füllen, mussten gecheckt und repariert werden.

    "Da war einiges zu tun", sagt Jung und berichtet, dass circa 100 Lämpchen nicht mehr funktionierten. Und bei den am Feldkirchener Weihnachtshaus verwendeten Ketten können die nicht einfach rausgedreht werden, sondern müssen ausgeschnitten und neu eingelötet werden. "Bei der Qualitätsstufe halten sie lang, aber wenn etwas kaputt geht, muss man eigentlich das ganze Netz wegwerfen", erklärt er und fügt an: "Aber wir sind ja Elektriker."

    Felix Jung (links) und Meikel Rockenfeller haben wieder rund 300 Stunden Arbeit in das Weihnachtshaus investiert, um den Zuschauern eine spektakuläre Show zu bieten.
    Felix Jung (links) und Meikel Rockenfeller haben wieder rund 300 Stunden Arbeit in das Weihnachtshaus investiert, um den Zuschauern eine spektakuläre Show zu bieten.

    Die beiden Feldkirchener mussten außerdem einen neuen Stern für das Dach sowie 25 neue Lichtschläuche kaufen. Und sie importierten elf Controller - Kisten mit jeweils 16 Steckdosen, die an den Computer angeschlossen und von diesem aus einzeln geschaltet werden können - aus den USA. "Das sind extra für Weihnachtsbeleuchtung hergestellte Systeme, die es hier nicht gibt", erzählt Rockenfeller und versichert dann auf RZ-Nachfrage, dass Jung und er die jeweils 250 Euro teuren Apparaturen wie alles andere am Haus aus eigener Tasche bezahlt haben. Denn die Spenden der begeisterten und zahlenmäßig stetig wachsenden Zuschauer geben die beiden jungen Männer vollständig an HELFT UNS LEBEN weiter, weshalb das Weihnachtshaus auch das offizielle "Charity Label" verliehen bekommen hat. Insgesamt sind so in den drei Vorjahren schon über 12 500 Euro zusammengekommen, mit denen die Leser-Spendeninitiative unserer Zeitung im Rahmen der Aktion "Nachbarn in Not" hilfsbedürftige Menschen in der Region unterstützt.

    Möglich ist das, weil nicht nur Jung und Rockenfeller nach eigener Schätzung ungefähr 300 Stunden Arbeit in das Projekt investieren, sondern auch viel Unterstützung erhalten. Zu nennen sind da die "Glühweinengel" Katharina Müller und Kristina Wittlich sowie Karsten Ernert, der für Reparaturen zwischen den Shows zuständig ist. Christoph Haugwitz hat mit seiner Firma "Haugwitz Design" kostenlos Flyer entworfen und die Homepage professionell gestaltet, und die Stadtwerke stellen den nicht gerade geringen Strombedarf als Sponsor kostenlos zur Verfügung, weshalb das Weihnachtshaus dieses Jahr erstmals durchgehend im Dezember eingeschaltet ist.

    Außerdem haben die Organisatoren das Sicherheitskonzept unter Federführung von Fabian Illigens auf deutlich professionellere Beine gestellt. Schließlich sind die Zuschauerzahlen immer mehr gestiegen. In diesem Jahr wird deshalb die Straße vor dem Haus während der Shows offiziell für die Durchfahrt gesperrt. Illigens regelt gemeinsam mit Alexander Domanski und Marcel Klein den Verkehr. Damit sollen auch die Nachbarn entlastet werden, die zur Freude von Jung und Rockenfeller bislang immer mitgezogen und sich nie beschwert haben. "Da können wir nur ein großes Dankeschön sagen, dass wir immer ermuntert werden", betont Rockenfeller und schließt dabei auch seine Eltern mit ein. Schließlich ist es deren Haus, und auch deren Garage, die als Leitstelle für die Shows dient.

    "Würden wir nicht so viel Zuspruch bekommen, würden wir es nicht machen", sagen die beiden, verhehlen aber auch nicht, dass es ihnen selbst Spaß macht. "Irgendwann kommt der Moment, in dem ich keine Birnen mehr sehen kann", erzählt Jung. "Aber dann wird der wieder von der Vorfreude auf die Shows abgelöst. Und wenn die am 14. Dezember vorbei sind, dann fragen wir uns mit Sicherheit auch in diesem Jahr wieder: Was machen wir eigentlich nächstes Wochenende?"

    Alle Termine, Videos zur Einstimmung, Parkmöglichkeiten und viele weitere Infos gibt es hier 

    Feldkirchens Weihnachtshaus strahlt wieder: Spenden für Not leidende KinderFunkelnde Weihnacht in Klotten: Haus erstrahlt in Moseldorf
    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!