40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Zweckverband schafft Platz für mehr Kinder: Kita in Kölbingen wird erweitert
  • KölbingenZweckverband schafft Platz für mehr Kinder: Kita in Kölbingen wird erweitert

    Die Kindertagesstätte Feldmäuse in Kölbingen wird erweitert. Hintergrund ist, dass nach dem Bedarfsplan des Kreises künftig wohl 25 Plätze in der Einrichtung fehlen würden. Schon jetzt ist die Warteliste lang: 44 Kinder sind für die nächsten zwei Jahre neu angemeldet. Der Anbau soll bis September fertig sein. Bereits im Oktober, so die Planungen, soll die neue Gruppe Kinder aufnehmen. Kosten: insgesamt 300.000 Euro.

    Dort, wo die Kinder gemeinsam mit dem Zweckverbandsvorsitzenden Frank Schäfer und Kita-Leiterin Agnes Schwickert stehen, soll im Hintergrund der neue Anbau an die Kindertagesstätte entstehen.
    Dort, wo die Kinder gemeinsam mit dem Zweckverbandsvorsitzenden Frank Schäfer und Kita-Leiterin Agnes Schwickert stehen, soll im Hintergrund der neue Anbau an die Kindertagesstätte entstehen.
    Foto: Michael Wenzel

    „In einer Kindertagesstätte ist es wie in einem Kleinbetrieb“, erläutert Agnes Schwickert, Leiterin der Einrichtung im Gespräch mit der WZ. 75 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren werden zurzeit in drei Gruppen betreut, 25 pro Gruppe, von den 49 Ganztagesplätzen sind 47 besetzt. 15 Mitarbeiter arbeiten mit den Kindern, einige davon in Teilzeit, hinzu kommen zwei Küchenkräfte, drei Reinigungskräfte und ein Hausmeister.

    Künftig soll es 54 Ganztagesplätze für circa 100 Kinder (oder noch einige mehr) in der Kindertagesstätte geben. 300.000 Euro wird die Maßnahme verschlingen. Beim Land sind Zuschüsse von rund 87.000 Euro beantragt, 56.000 Euro werden vom Kreis erwartet. Den Rest, immerhin stattliche 157.000 Euro, muss der Kindergartenzweckverband, bestehend aus den Ortsgemeinden Brandscheid, Härtlingen, Kaden und Kölbingen, als Träger der Einrichtung finanziell aufbringen.

    „Da haben alle gemeinsam richtig was zu stemmen, zumal die Tagesstätte erst vor einigen Jahren für damals 450.000 Euro erweitert worden war“, schildert Frank Schäfer, Zweckverbandsvorsitzender und Ortsbürgermeister in Kölbingen die Situation. Die Kosten werden nach einem bestimmten Schlüssel auf die Trägergemeinden verteilt, die Höhe bemisst sich nach der Zahl der Einwohner.

    Im Vorfeld der Maßnahme musste viel Überzeugungsarbeit geleistet werden, wie Frank Schäfer berichtet. Als Alternative wurde demnach im ehemaligen Kindergartengebäude eine Zweigstelle angedacht, aber: Das Land lässt solch eine Zweigstelle nicht zu. Daraufhin wurde darüber nachgedacht, ob nicht in Brandscheid eine eigene Tagesstätte entstehen könnte. Doch das, so der Verbandsvorsitzender, wären nicht unbedingt kosten günstiger geworden. Die Argumente dagegen sprachen eine eigene Sprache: Das Gebäude hätte saniert werden müssen, wofür es keine Zuschüsse gegeben hätte. Auch eigenes Personal mit Leiterin, Küchenkräfte oder Hausmeister hätten eingestellt werden müssen. „Mit dem vorhandenem Personal hätten wir das Projekt dort nicht schultern können“, erläutert Schäfer. Zudem sei es auch sinnvoller, alles unter einem Dach zu haben.

    Ende Mai soll nun mit den Erdarbeiten begonnen werden. Der Anbau soll in Holzrahmenbauweise erfolgen, die Ansicht in die Optik des bestehenden Gebäudes integriert werden. Der Anbau umfasst eine Fläche von 80 Quadratmetern für eine Gruppe, ein Nebenraum wird integriert. Auch innerhalb des bestehenden Gebäudes sind kleinere Umstrukturierung im bestehenden Objekt vorgesehen, so wird aus einem Besprechungsraum beispielsweise ein weiterer Wickelraum. Vor dem Gebäude sollen fünf weitere Stellplätze für Fahrzeuge geschaffen werden. Ein Teil des bisherigen Spielplatzes wird für das Projekt auf eine andere Fläche verlagert, ein Außenspielgelände für Kinder unter drei Jahren soll entstehen.

    „Wir sind guter Dinge, dass alles im vorgegebenen Zeitplan entstehen kann“, meint Frank Schäfer und hofft gleichzeitig, dass auch der Kostenrahmen eingehalten werden kann.

    Von unserem Redakteur Michael Wenzel

    Artikel drucken
    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Westerwälder Zeitung bei Facebook
    Regionalwetter Westerwald
    Donnerstag

    14°C - 26°C
    Freitag

    15°C - 26°C
    Samstag

    15°C - 26°C
    Sonntag

    13°C - 22°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.