40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Weltgrößten Äppelwoi-Bembel für Guinnessbuch der Rekorde vermessen
  • Weltgrößten Äppelwoi-Bembel für Guinnessbuch der Rekorde vermessen

    Höhr-Grenzhausen. Bald ist es amtlich: Der größte salzglasierte Äppelwoi-Bembel der Welt stammt aus Höhr-Grenzhausen. Am Mittwoch wurde das 169,5 Zentimeter hohe Schankgefäß mit einem Umfang von 324 Zentimetern durch Ingenieur Stefan Link vom Institut für anorganische Werkstoffe Glas/Keramik (FGK) offiziell vermessen und ausgelitert.

    Von unserer Reporterin Natalie Simon

    Der Krug hat ein Gewicht von 279 Kilogramm und fasst 670,3 Liter Flüssigkeit; daraus können 2681 Äppelwoi-Gläser von je einem Viertel Liter ausgeschenkt werden. Damit ist der Rekord in der eigens vom Guinnessbuch für dieses Projekt geschaffenen Kategorie Bembel erreicht. Auf der Grundlage der Messung wird der Vertreter des unabhängigen Instituts FGK einen Prüfbericht anfertigen, der dann als Grundlage der Dokumente dient, die beim Guinnessbuch eingereicht werden.

    Erleichtert zeigte sich der Initiator des Rekordversuchs, Donato Romanazzi, vom Verein Apfelwein Centrum Hessen am Ende der mehrstündigen Aktion. Nicht, weil er um den Rekord hätte zittern müssen, sondern weil zunächst im Umkreis der Kannenbäckerstadt eine geeichte Waage gefunden werden musste. Ursprünglich sollte das Wiegen bei der Firma Rastal erfolgen. Nach einigen Telefonaten wurden die Projektbeteiligten schließlich bei der Firma Sibelco im Hilgerter Gewerbegebiet fündig. Der Transport des Bembels vom Atelier des Keramikkünstlers Andreas Hinder, der den Rekord-Krug im vergangenen August hergestellt hat, zur geeigneten Waage gestaltete sich dann teilweise nervenaufreibend. Mit Unterstützung zweier städtischer Bauhof-Mitarbeiter, einem nervenstarken Gabelstaplefahrer von der Firma Schilz und einem zupackenden Transporterfahrer der Firma Steuler gelang es letztlich, das Gefäß heil zur geeichten Waage zu befördern.

    Dass es überhaupt mit dem ehrgeizigen Projekt geklappt hat, dafür sei vor allem den vielen hilfsbereiten Menschen in der Kannenbäckerstadt zu danken, betont Donato Romanazzi. „Wie uns die Leute in der Region Höhr-Grenzhausen von Anfang an unterstützt haben, mit so einer Begeisterung, das ist einfach der Wahnsinn. Ohne die Menschen hier hätte es niemals mit den Rekordversuch funktioniert", so der Initiator.

    Pünktlich zum Apfelweinfestival vom 9. bis 18. August wird der Riesen-Bembel dann in Frankfurt am Main ausgestellt. Am 4. August soll das Rekord-Schankgefäß mit der Brexbachtalbahn vom Westerwald in die hessische Äppelwoi-Metropole transportiert werden. Außerdem soll der Bembel auch dem guten Zweck dienen. Für die Kinderabteilung der Frankfurter Uniklinik ist eine Benefizaktion geplant, wie Romanazzi berichtet. Langfristig wird der Krug dann im Apfelwein-Museum seinen Platz finden.

    Riesiges Apfelweinglas soll ins Guinnessbuch der RekordeRekord-Bembel aus dem Westerwald geht auf ReisenWeltgrößter Bembel ist aus dem Westerwald
    Anzeige
    Anzeige
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Westerwälder Zeitung bei Facebook
    Regionalwetter Westerwald
    Freitag

    20°C - 33°C
    Samstag

    19°C - 31°C
    Sonntag

    14°C - 29°C
    Montag

    11°C - 23°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Webcams in der Region Altenkirchen/Betzdorf und Montabaur
    Anzeige
    Auch interessant