40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Von Erster Hilfe über Blutspende bis zur Seniorenarbeit
  • Aus unserem Archiv

    WesterwaldkreisVon Erster Hilfe über Blutspende bis zur Seniorenarbeit

    Der Ortsverein Nentershausen ist nur einer von mehr als einem Dutzend Ortsvereinen des Deutschen Roten Kreuzes im Kreisverband Westerwald. Seine Leistungsbilanz des vergangenen Jahres, die der scheidende Walter Müller zum letzten Mal vorstellte, gibt aber einen guten Einblick in die Arbeit, die die ehrenamtlich aktiven Vereinsmitglieder im Laufe eines Jahres leisten.

    Ohne die Helfer der DRK-Ortsvereine könnte das Rote Kreuz keine Blutspenden durchführen. Das ist heute so und war auch 1993 schon so, als dieses Foto mit Walter Müller im Einsatz in der Nentershausener Hauptschule entstand.
    Ohne die Helfer der DRK-Ortsvereine könnte das Rote Kreuz keine Blutspenden durchführen. Das ist heute so und war auch 1993 schon so, als dieses Foto mit Walter Müller im Einsatz in der Nentershausener Hauptschule entstand.
    Foto: Markus Müller

    So kümmern sich die DRK-Helfer und Jugendrotkreuzler gemeinsam mit dem Blutspendedienst des Roten Kreuzes regelmäßig um die Durchführung von Blutspendeterminen, die in Nentershausen und Hundsangen angeboten werden. Zu den fünf Terminen in Nentershausen kamen 684 Blutspender, darunter 41 Menschen, die zum ersten Mal Blut spendeten. Bei den ebenfalls fünf Terminen in Hundsangen wurden 415 Blutspender gezählt, darunter 35 Erstspender. Bei einer Ehrungsfeier in Nentershausen wurden viele Blutspender für ihre Mehrfachspenden ausgezeichnet.

    Eine besondere Aktion des DRK Nentershausen, und insbesondere auch des Sozialdienstes, ist der Seniorennachmittag in Nentershausen, bei dem sich im vergangenen Jahr etwa 65 Teilnehmer über ein buntes Unterhaltungsprogramm, eine Verlosung und ein kleines Präsent freuten. Eine weitere Besonderheit ist das Nentershäuser Schlachtfest, dessen Erlös zur Finanzierung der Arbeit des DRK-Ortsvereins beiträgt. Es wurde im vergangenen Jahr zum zehnten Mal veranstaltet. Die Mitglieder bedauern den geringen Zuspruch, den vor wenigen Tagen die elfte Auflage erfuhr.

    Eine weitere Aktion zur Unterstützung Bedürftiger und zur Finanzierung der Rotkreuzarbeit ist die ehrenamtlich mit großem Aufwand durchgeführte Kleidersammlung. Bei zwei Straßensammlungen kamen 13,5 Tonnen zusammen. Zudem kamen noch einmal 28 Tonnen in den zehn in verschiedenen Orten aufgestellten Kleidercontainern zusammen.

    Überaus vielfältig sind die Betreuungsdienste, die die Helfer auch im vergangenen Jahr wieder übernommen hatten: Fastnachtszug, Flüchtlingscamp Stegskopf, Sportveranstaltungen, Wallfahrten, Rockfestival, Schulfest und Ferienbetreuung. Zudem wurden Fahrzeuge und Material in Kindertagesstätten und Schulen vorgestellt.

    Gemeinsam mit den Feuerwehren rückten die Nentershausener DRKler zwölf Mal zu Bränden und Unfällen aus. Sieben Mal kam der Rettungswagen zum Einsatz. Bei 262 First-Responder-Einsätzen wurden mehr als 200 Helferstunden geleistet. Bei 21 Übungsabenden und mehreren Lehrgängen und Seminaren bildeten sich die Helfer im Sanitäts- und Sozialdienst und dem Einsatz bei Blutspenden fort. Wöchentlich wurde auch die Seniorengymnastik angeboten. Dazu kamen einige Einsätze zur Pflege des Vereinsheims, der Fahrzeuge und der Ausrüstung sowie eine ganze Reihe von Übungen. Die rührige Jugendrotkreuz-Gruppe ist an vielen Aktionen beteiligt und führt auch eigene Programme und regelmäßige Gruppenstunden durch. Insgesamt wurden durch die erwachsenen und jugendlichen Helfer im vergangenen Jahr allein vom DRK-Ortsverein Nentershausen knapp 11.000 ehrenamtliche Einsatzstunden geleistet. Markus Müller

    Fast das ganze Leben dem Roten Kreuz gewidmet: Walter Müller ist seit vielen Jahren engagiert
    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    14°C - 24°C
    Mittwoch

    17°C - 28°C
    Donnerstag

    17°C - 24°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.