40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Situation besorgniserregend: Mehr als 18 000 Westerwälder sind überschuldet
  • Situation besorgniserregend: Mehr als 18 000 Westerwälder sind überschuldet

    Westerwaldkreis. Auch wenn der Kreis wirtschaftlich gut dasteht, können viele Westerwälder davon nicht profitieren. Denn die Zahl der überschuldeten Erwachsenen ist 2016 auf 18185 angewachsen. Das geht aus dem aktuellen Schuldneratlas hervor, den die Creditreform Koblenz vorgelegt hat. Die Schuldnerquote kletterte damit von 10,66 Prozent im Jahr 2015 auf derzeit 11,01 Prozent. Heißt im Klartext: Jeder neunte Westerwälder über 18 Jahre steckt in der Schuldenfalle.

    In der Schuldenfalle: Im Westerwaldkreis ist die Zahl derer gestiegen, die ihren Verpflichtungen längerfristig nicht nachkommen können. Foto: dpa
    In der Schuldenfalle: Im Westerwaldkreis ist die Zahl derer gestiegen, die ihren Verpflichtungen längerfristig nicht nachkommen können.
    Foto: dpa

    Ein Anstieg ist zwar für weite Teile von Rheinland-Pfalz charakteristisch, doch stellt sich die Situation im Westerwald dramatischer da als andernorts. Denn in einem Ranking aller 24 Landkreise nimmt man nur den unrühmlichen 22. Rang ein. Lediglich im Donnersbergkreis (11,44) und im Nachbarkreis Altenkirchen (11,57 Prozent) ist die Schuldnerquote noch höher. Zum Vergleich dazu: Der Kreis Trier-Saarburg steht mit 6,59 Prozent landesweit am besten da. In ganz Rheinland-Pfalz beträgt die Durchschnittsquote 10,11 Prozent, bundesweit liegt sie mit 10,06 sogar noch etwas niedriger.

    Geht man der Frage nach, wer sich im Westerwald in eine solch prekäre finanzielle Situation manövriert, so fällt auf, dass die Altersgruppe der 30- bis 39-Jährigen mit einem Schnitt von 13,34 Prozent besonders betroffen ist. Auch in der Altersspanne zwischen 40 und 49 Jahre ist der Wert mit 11,60 überdurchschnittlich hoch. Generell sind Männer (12,76) in der Region häufiger in der Klemme als Frauen (8,20 Prozent).

    Fünf Hauptauslöser für Überschuldung macht die Creditreform bei ihren Erhebungen aus. In erster Linie bringt Arbeitslosigkeit die Menschen in diese schwierige Lage. Aber auch Krankheit und Sucht, sowie Scheidung und Trennung sind maßgebliche Faktoren, die eine Finanznot fördern. Hinzu kommen ein nicht angemessenes Konsumverhalten sowie eine gescheiterte Selbstständigkeit.

    Zu ähnlichen Ergebnissen gelangt man bei der Suche nach Gründen für die Überschuldung von jungen Menschen in der Region Koblenz/Neuwied, zu der die Finanzfachleute auch den Westerwaldkreis zählen. Hier schlagen Faktoren wie ein vermehrter Kauf auf Raten, eine schlechte Wirtschaftsplanung sowie das geringe Einkommen beim Berufsstart zu Buche. Blickt man auf die Quote der überschuldeten Erwachsenen, die jünger sind als 30 Jahre, so liegt der Anteil hier bei 6,92 Prozent. Heißt: Fast jeder 14. junge Westerwälder spürt einen starken finanziellen Druck. Auch wenn es dieser Altersgruppe häufig schneller gelingt, einer möglichen Überschuldungsspirale zu entkommen.

    Das sieht im Seniorenbereich leider anders aus: Die von vielen befürchtete Altersarmut ist längst als Phänomen in der Gesellschaft angekommen - auch im Westerwald. Zwar sind es hier "nur" 3,5 Prozent der über 70-Jährigen, die finanzielle Sorgen plagen. Doch schon in der Altersgruppe der 60- bis 69-Jährigen ist der Wert 2016 auf 9,79 Prozent geklettert. "Ein immer größerer Teil der Gesellschaft sieht sich gerade im Alter mit besonderen Herausforderungen konfrontiert", stellen die Creditreform-Chefs Helmut Rödl und Stephan Brodmerkel bei der Vorstellung des Schuldenatlas fest. Folgen seien nicht selten der Verlust des Eigenheims oder die Notwendigkeit, Nebenjobs anzunehmen, um den Lebensstandard zu halten. Und Anzeichen für eine Entwarnung sehen die Experten nicht. Sie gehen davon aus, dass die Zahl der Schuldner sich in der Region in naher Zukunft weiter erhöhen wird.

    Von unserem Chefreporter Markus Kratzer

    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Westerwälder Zeitung bei Facebook
    Regionalwetter Westerwald
    Dienstag

    1°C - 9°C
    Mittwoch

    0°C - 11°C
    Donnerstag

    -1°C - 10°C
    Freitag

    1°C - 11°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Webcams in der Region Altenkirchen/Betzdorf und Montabaur
    Auch interessant