40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Feuer in Westerwälder Hühnerstall: Mehr als 30 Tiere sterben in Niederroßbach
  • Feuer in Westerwälder Hühnerstall: Mehr als 30 Tiere sterben in Niederroßbach

    Niederroßbach. Beim Feuer in einem Hühnerstall in der Westerwälder Gemeinde Niederroßbach sind mehr als 30 Tiere verendet. Eine Gans konnte gerettet werden.

    Bei einem Feuer in einem Hühnerstall verenden in Niederroßbach mehr als 30 Tiere. Symbolfoto: dpa
    Bei einem Feuer in einem Hühnerstall verenden in Niederroßbach mehr als 30 Tiere. Symbol
    Foto: dpa

    Alarmmeldung am Samstagabend: Zunächst wurden die örtlichen Feuerwehren mit dem Stichwort  „Unklare Rauchentwicklung“ nach Niederroßbach gerufen. An der angegebenen Alarmadresse wurde jedoch kein Feuer festgestellt sodass bei weiterer Erkundung schließlich ein Feuer in einem größeren Hühnerstall in einer Parallelstraße entdecktwurde. Die Brandbekämpfung wurde sofort durch einen Angriffstrupp mit C-Rohr eingeleitet. Die Feuerwehr konnte noch eine Gans aus dem Stall retten, über 30 Hühner verendeten jedoch. Hochwinterliche Bedingungen und Temperaturen von -3° Celsius erschwerten den Einsatz.  Im Einsatz waren: Feuerwehr Oberroßbach, Niederroßbach, Tanklöschfahrzeug Feuerwehr Rennerod, DRK-Rettungsdienst  und Beamte der Polizeiinspektion Westerburg.

    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Westerwälder Zeitung bei Facebook
    Regionalwetter Westerwald
    Donnerstag

    1°C - 9°C
    Freitag

    1°C - 8°C
    Samstag

    3°C - 8°C
    Sonntag

    2°C - 8°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Webcams in der Region Altenkirchen/Betzdorf und Montabaur
    Auch interessant