40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Der Schnee ist da: Vorbereitungen an den Skiliften abgeschlossen
  • Der Schnee ist da: Vorbereitungen an den Skiliften abgeschlossen

    Westerwald. Die aktuelle Wintersportsaison ist bisher eher nass verlaufen, dabei sind schon überwiegend seit November die Vorbereitungen der Vereine abgeschlossen. Der für das Wochenende angekündigte weitere Schnee lässt die Wäller Ski-Clubs endlich in die lang ersehnte Skisaison starten. 

    Die schöne Seite des Winters zeigt endlich ihr Gesicht und der Familienspaß am Salzburger Kopf ist für Jung und Alt garantiert.
    Die schöne Seite des Winters zeigt endlich ihr Gesicht und der Familienspaß am Salzburger Kopf ist für Jung und Alt garantiert.
    Foto: Patrick Grüteric/Archivbild

    Von unserem Mitarbeiter Patrick Grüterich

    Um die Pisten optimal präparieren zu können, ist der angekündigte Frost für Montag ein Segen. Nun können auch die zurückgekehrten Winterurlauber ihre Wintersportgeräte in der Heimat ausfahren.
    Durch den aktuellen Schneefall braucht glücklicherweise der SC Bad Marienberg-Unnau nicht mit der Kunstschneeproduktion zu beginnen, die Hans Jürgen Winter (Erster Vorsitzender) als Notlösung im Hinterkopf hatte. Der Verein steht mit seinen freiwilligen Helfern Gewehr bei Fuß, um bei entsprechender Schneelage den Skibetrieb am Schorrberg zu eröffnen.

    Auch in der Nachbargemeinde Kirburg sind der Skilift und die Skihütte des SC-Kirburg für den Betrieb gerüstet, teilt Willy Strunk (Kassierer) mit. Die Abfahrt in Höhn-Schönberg wurde Ende des vergangenen Jahres aufgeschüttet und somit erhöht, sagt Kati Henrich (Erste Vorsitzende) vom Ski-Club Höhn. Der „Babyhang“ könne schon ab einer geringen Mengen Schnee für Kinder- und Anfängerkurse geöffnet werden. Um die Kosten für Strom, Heizung und Pistenbully wieder aufzufangen, müsste der Liftbetrieb mindestens eine Woche laufen, erklärt sie.

    Der WSV Salzburger Kopf hat ebenfalls investiert und eine neue Toilettenanlage am Lift errichtet. Die Piste ist vorbereitet, die Snowtube-Bahn wurde von Steinen befreit und die Abgrenzungen sind gestellt, informiert Torsten Thomas, der Schatzmeister des Vereins. Insgesamt wurde bei vier Arbeitseinsätzen der Hang für den Winterbetrieb vorbereitet. Der Skilift und die vom Publikum erfreulich gut angenommene Snowtube-Bahn ist seit gestern in Betrieb, erklärt Geschäftsführer Daniel Born.

    Am Oberroder-Knoten wird der Ski-Club Elz, je nach Schneehöhe das Loipenhaus öffnen und die Loipen spuren, gibt Andreas Berneiser als Präsident des Ski-Club Elz 1949 bekannt. Den Skilift konnte der Verein leider aufgrund der vergangenen Wetterlage noch nicht fertigstellen.

     

    Die Skivereine sind unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen: 

    • SC Bad Marienberg-Unnau: Telefon 02661/915 530, www.scbmu.de
    • SC Kirburg: Telefon 02661/ 938 169, www.sc-kirburg.de
    • SC Höhn: Hütten-Telefon 02661/404 69, www.skiclub-hoehn.de
    • WSV Salzburger Kopf: Lift-Telefon 02667/ 333, www.wsv-salzburgerkopf.de
    • SC Elz: Hütten-Telefon 02775/ 1411, www.ski-club-elz.de
    Hunderte Unfälle bei Blitzeis und SchneeWetter am Wochenende: Erst Eisregen und Glätte, dann mildere Temperaturen Deutschland erwartet eine frostige WocheFotos: Erstes Schneewochenende im LandKälteeinbruch freut Wintersportler - und ärgert Autofahrerweitere Links
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Westerwälder Zeitung bei Facebook
    Regionalwetter Westerwald
    Dienstag

    -1°C - 7°C
    Mittwoch

    1°C - 7°C
    Donnerstag

    2°C - 8°C
    Freitag

    3°C - 9°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Webcams in der Region Altenkirchen/Betzdorf und Montabaur
    Auch interessant