40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Westerwälder Zeitung
  • » Chartstürmer beim Spack-Festival
  • Aus unserem Archiv

    WirgesChartstürmer beim Spack-Festival

    Die Chartstürmer am Start, dazu 26 bis 28 Grad und null Prozent Regenwahrscheinlichkeit vorhergesagt - das Spack-Festival rund um das Bürgerhaus in Wirges dürfte in diesem Jahr in neue Sphären vorstoßen. "Wir sind absolut auf Rekordkurs", sagt Dominik Weyand mit Blick auf die Vorverkaufszahlen. Bereits zum neunten Mal veranstaltet "Spack!Medien" das Festival, lockt in diesem Jahr Chartstürmer wie Cro, Kraftklub oder K.I.Z und internationale Bands wie "Anti-Flag" in den Westerwald.

    Cro trägt immer eine Pandamaske. Interviews gibt er auch nicht gern. Aber auf der Bühne, da ist der 20-Jährige in seinem Element. 
Foto: dpa
    Cro trägt immer eine Pandamaske. Interviews gibt er auch nicht gern. Aber auf der Bühne, da ist der 20-Jährige in seinem Element.
    Foto: dpa - picture alliance / dpa

    Wirges - Die Chartstürmer am Start, dazu 26 bis 28 Grad und null Prozent Regenwahrscheinlichkeit vorhergesagt - das Spack-Festival rund um das Bürgerhaus in Wirges dürfte in diesem Jahr in neue Sphären vorstoßen.

    "Wir sind absolut auf Rekordkurs", sagt Dominik Weyand mit Blick auf die Vorverkaufszahlen. Bereits zum neunten Mal veranstaltet "Spack!Medien" das Festival, lockt in diesem Jahr Chartstürmer wie Cro, Kraftklub oder K.I.Z und internationale Bands wie "Anti-Flag" in den Westerwald. Das Gelände rund um das Bürgerhaus in Wirges wird am Freitag und Samstag zum riesigen Festivalgelände.

    Newcomer Cro verpflichtet, bevor er bekannt wurde

    Veranstalter brauchen auch mal ein gutes Händchen bei der Verpflichtung von Künstlern. Ein solches bewiesen die Macher bereits in den Vorjahren wie etwa 2011: "Spack!Medien" verpflichtete Casper, dessen Album wenige Wochen später auf Platz eins der Charts einstieg. Mit dem Erfolgsalbum "XOXO" im Gepäck rockte Casper anschließend den Festivalpark rund um das Bürgerhaus in Wirges. Doch in diesem Jahr haben die "Spacken" noch einen drauf gesetzt: Man verpflichtete schon früh den Rap-Newcomer Cro, der anschließend schaffte, was noch nie einem Künstler gelungen war: Er platzierte sich 31 Mal in den "Media Control Musik-Charts". Zur gleichen Zeit wohlgemerkt. Das Album "Raop" schoss auf Platz eins, die Single "Easy" auf Platz zwei. "Wir haben Cro in der Tat verpflichtet, noch bevor er im Radio und TV bekannt wurde", sagt Weyand. "Es ist einfach unglaublich, dass dieser Künstler in diesem Jahr bei uns auf der Bühne steht - ähnlich wie Casper im Vorjahr. Ich finde es toll, wenn ein Künstler so schnell nach vorne kommt."

    Cro - das ist der Mann mit der Pandamaske. Sein Gesicht zeigt er nur ungerne, eigentlich nie. Interviews geben ist auch nicht seine Stärke, deshalb verzichtet er gerne darauf. Aber auf der Bühne, mit seiner Musik - da ist der 20-jährige Carlo Waibel in seinem Element. Über das Internet, das heute längst kein Umweg, sondern vielmehr Sprungbrett ist, schaffte es der Sänger und Produzent bis ganz nach oben. Sein Video zum Song "Easy" wurde bisher mehr als 25 Millionen Mal geklickt. Noch Fragen?

    26 Bands und zehn DJs spielen auf drei Bühnen

    Doch das Spack-Festival 2012 ist weit mehr als nur ein Konzertabend mit Cro. Zwei Tage lang rocken 26 Bands und zehn DJs auf den insgesamt drei Bühnen. Headliner am ersten Abend (Freitag) ist neben Cro die Politpunk-Band "Anti-Flag" aus Pittsburgh (USA). Am Samstag steht mit Kraftklub aus Chemnitz eine weitere Band auf der Bühne, die mit ihrem Album "Mit K" in diesem Jahr schon auf Platz eins der Charts stand. Zudem spielten sie beim Bundesvision Song Contest 2011 mit den Song "Ich will nicht nach Berlin" für Sachsen und landeten auf einem starken fünften Platz. Headliner am Samstag ist die Hip-Hop-Formation "K.I.Z." aus Berlin, die nach 2010 bereits zum zweiten Mal die Spack-Familie besuchen und in Wirges die Bühne rocken wird.

    "Die Vorfreude ist riesig, für uns ist das der Abschluss der Open-Air-Saison", sagt Weyand. Mitte Juni, beim anderen großen Festival der "Spacken", dem Mair1 auf dem Flugplatz in Montabaur, hatte starker Regen am zweiten Veranstaltungstag für reichlich schmutzige Wäsche gesorgt.

    Gleiches droht nun nicht - dennoch haben die Veranstalter zur Sicherheit vor der Bühne Teppich ausgelegt. Vom benachbarten Kunstrasen, der derzeit saniert wird, hat man kurzerhand die Reste ausgelegt. Weyand und seine Crew sind eben immer für eine Überraschung gut.

    Von unserem Mitarbeiter Tom Neumann

    Das Line-up und der Zeitplan des Spack-Festivals
    Montabaur Hachenburg
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Freitag

    14°C - 21°C
    Samstag

    13°C - 19°C
    Sonntag

    13°C - 19°C
    Montag

    16°C - 22°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerien: Fotos unserer Leser
    &bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

    Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.